Cuc Phuong National Park – Reiseführer

Der Cuc Phuong National Park ist definitiv eine perfekte Option für Naturliebhaber, die einen kurzen Zufluchtsort von Hanois Trubel für echte Wildnis finden. Der Cuc Phuong National Park, bekannt als die grüne Lunge Nordvietnams, ist berühmt als großes Naturmuseum mit einem reichen Ökosystem und einem Naturschutzzentrum für gefährdete Arten. sowie Heimat der ethnischen Minderheit der Muong mit ihrer einzigartigen Kultur.

Allgemeine Informationen zum Cuc Phuong National Park

Der Cuc Phuong National Park erstreckt sich über eine Fläche von 22.200 ha und ist eingebettet in drei Provinzen: Ninh Binh, Hoa Binh und Thanh Hoa. Es liegt 130 km südwestlich von Hanoi und 55 km nordwestlich von Ninh Binh City.

Als größter und erster Nationalpark des Landes besteht Cuc Phuong aus einem dichten Wald aus jahrtausendealten Bäumen, botanischen Gärten, einer Vielzahl von Vögeln, Säugetieren, Reptilien und bunten Schmetterlingen sowie zwei Tierschutzgebieten, die es wert sind, erkundet zu werden.

Die Wälder des Parks bieten auch Lebensgrundlagen für lokale Gemeinschaften. In früheren Zeiten war Cuc Phuong die Heimat der Muong-Minderheit und bis heute einiger verstreuter Dörfer an der Peripherie des Parks. Einheimische nehmen am gemeindebasierten Ökotourismus teil und bieten Gastfamilien an, um Touristen anzulocken, die länger im Park bleiben, und Anreize zur Unterstützung von Naturschutzprogrammen zu schaffen.

Geschichte des Cuc Phuong Nationalparks

Cuc Phuong hat eine lange Geschichte mit dem Titel als ältester Nationalpark in Vietnam. 1960 wurde es in ein Waldreservat umgewandelt und 1962 von Präsident Ho Chi Minh als Cuc Phuong National Park definiert. Onkel Ho (freundlicher Name von Präsident Ho Chi Minh) wollte die Vietnamesen daran erinnern, die natürliche Umwelt als Schutzgebiet zu schützen Kernrolle in ihrem gegenwärtigen und zukünftigen Leben. Die Verbindung zwischen Menschen und Cuc Phuong hat jedoch schon vor langer Zeit begonnen. Die Überreste prähistorischer Männer aus der Zeit vor 7.000 bis 12.000 Jahren wurden in den zahlreichen Berghöhlen des Parks gefunden. 1789 wurde der Quen Voi-Teil des Parks als Hauptschlachtort im Bürgerkrieg ausgewählt.

Im Jahr 1987 wurden 500 Muong-Haushalte aufgrund von Problemen mit Landnutzungs- und Naturschutzprogrammen an die Peripherie des Parks umgesiedelt.

Wie kommt man zum Cuc Phuong National Park?

* Örtlicher Bus:

Finden Sie einfach den Weg zum Busbahnhof Giap Bat in Hanoi und nehmen Sie den Bus nach Nho Quan (die dem Park am nächsten gelegene Stadt). Bei Ihrer Ankunft in Nho Quan müssen Sie von hier aus ein Motorradtaxi zum Eingangstor des Cuc Phuong Nationalparks nehmen. Die Gesamtdauer der Reise beträgt ca. 2,5 – 3 Stunden. Diese Option ist nicht für eine eintägige Reise geeignet, da Sie den Busfahrplan einhalten müssen. Darüber hinaus sind die Einheimischen nicht gut in Englisch, so dass Sprachbarrieren ein großes Problem für internationale Touristen sind.

* Privates Auto / Van:

Vietnam Travel bietet flexible Reiserouten vom Tagesausflug bis zur längeren Reise für diejenigen, die den Cuc Phuong National Park und die Umgebung erkunden möchten. Mit einer Entfernung von 130 km von Hanoi können Touristen einen Tagesausflug in den Cuc Phuong National Park unternehmen. Oder wenn sie mehr Zeitbudget haben, können sie den Besuch des Parks mit anderen berühmten Sehenswürdigkeiten in Ninh Binh kombinieren, wie zum Beispiel: Tam Coc – Bich Dong – Trang An – Bai Dinh Pagode für eine 2 – 3-tägige Reise.

Unser Fahrer und Reiseleiter begleitet Sie von Hanoi direkt nach Cuc Phuong und führt Sie tief in den Wald hinein.

Beste Zeit, um den Cuc Phuong National Park zu besuchen

Der tropische Monsun bestimmt das Klima im Cuc Phuong National Park mit einer Durchschnittstemperatur von 24,70 ° C pro Jahr. Es ist für Besucher geeignet, den Park fast zu jeder Jahreszeit zu erkunden, außer in der Regenzeit von Juli bis September. An regnerischen Tagen sind Wanderwege sehr rutschig und einige Standorte sind geschlossen, um die Sicherheit für Touristen zu gewährleisten.

Vogelbeobachter können Cuc Phuong von Februar bis April besuchen, wenn sie viele Arten seltener Vögel sehen können, wie Fasan, Koriander, Marmorschwätzer, gehackter weißer Bauch. Besonders viele Touristen kommen Ende April – Anfang Mai in diesen Wald, um nach atemberaubenden Fotos mit Tausenden von bunten Schmetterlingen zu suchen. Dies schafft die romantischste Landschaft aller Zeiten und Besucher können sich im Wunderland verloren fühlen.

Dinge zu tun und zu sehen im Cuc Phuong National Park

Trekking & Radfahren in den Primärwäldern

Im Cuc Phuong National Park gibt es verschiedene Dschungel-Trekking-Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von wenigen Stunden bis zu einer Dauer von 2 bis 3 Tagen. Die meisten Trekkingrouten werden von einem Parkführer und einem englischsprachigen Führer begleitet, um die beste und informativste Reise für Touristen zu gewährleisten. Beliebte Wanderwege führen Besucher zu mehreren alten Bäumen, Höhlen und Muong-Dörfern. Das Naturschutzgebiet Ngoc Son und das Naturschutzgebiet Pu Luong können über einen längeren Zeitraum erreicht werden. Übernachtungscampingplätze stehen zur Verfügung. Der Nationalpark hat auch einen Mountainbike-Verleih, so dass das Radfahren durch den Wald wirklich eine fantastische Erfahrung ist.

Während der Trekking- oder Radtour werden Touristen empfohlen, prähistorische Höhlen im Dschungel zu erkunden. Die am meisten hervorgehobenen Höhlen sind: Höhle des prähistorischen Menschen (enthält die Überreste des prähistorischen Menschen aus der Zeit vor 7.500 Jahren), Mang Chieng Cave (ein Relikt von Steinzeitbewohnern, das viele Artefakte, tierische und menschliche Überreste enthält) und Crescent Moon Cave.

Wildtierentdeckung und Vogelbeobachtung

Eine Vielzahl von Tieren im Cuc Phuong National Park

Cuc Phuong liegt auf 2 Kalksteinbergen und ist das ganze Jahr über von Regenwald geprägt. Es verfügt über ein wunderbar reiches Ökosystem, das die Aufmerksamkeit vieler Forscher, Naturforscher, Enthusiasten und Naturschützer auf sich zieht, um zu forschen. Der alte Wald besteht aus über 2234 vaskulären und nicht vaskulären Pflanzen, 122 Reptilien- und Amphibienarten sowie 135 Säugetierarten, darunter der Wolkenleopard, Delacours Langur, Owstons Zibet und der asiatische Schwarzbär. Es gibt auch unglaubliche 336 dokumentierte Vogelarten. Die Felsvorsprünge von Cuc Phuong bilden den Ort wertvoller blasser ontologischer und anthropologischer Überreste, einschließlich eines versteinerten Meeresreptils im Alter von 200 bis 230 Millionen Jahren.

Der Park organisiert Nachtbeobachtungen und Vogelbeobachtungsaktivitäten, um den Besuchern zu helfen, sich schwer fassbaren Arten in ihrem natürlichen Lebensumfeld zu nähern. Die ideale Zeit für die Vogelbeobachtung ist am frühen Morgen oder am späten Nachmittag.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Cuc Phuong Ende April bis Anfang Mai zu besuchen, und lassen Sie sich von Tausenden lebhafter Schmetterlinge überraschen, die um Sie herum fliegen.

Besuchen Sie Naturschutzzentren

* Besucherzentrum: Dieses Zentrum ist die erste Station auf dem Weg zur Entdeckung des Cuc Phuong-Nationalparks sowie der Ort, an dem Touristen alle Vorgänge abschließen können, bevor sie weiter in den Park vordringen. Im Besucherzentrum werden die Touristen anhand der ausgestellten Bilder, Dokumente und Interpretationen über die natürliche Umgebung informiert. Sensibilisierung für Natur und Umwelt.

* Botanischer Garten Cuc Phuong: Gegründet im Jahr 1985, ist dies der erste botanische Garten in einem Nationalpark- und Schutzgebietssystem in Vietnam. Als einer der drei Botanischen Gärten Vietnams in der Liste der Internationalen Botanischen Gärten bewahrt der Botanische Garten von Cuc Phuong Genressourcen und seltene Pflanzen und bildet ein halbwildes, geschütztes Gehege für Programme zur Freisetzung von Wildtieren. Es ist wirklich eine wunderbare Erfahrung, im Garten spazieren zu gehen und Gibbons und Vögeln zuzuhören, die am frühen Morgen singen.

* Rettungszentrum für gefährdete Primaten: Dieses Zentrum wurde 1993 in Zusammenarbeit zwischen der Frankfurter Zoologischen Gesellschaft und dem Nationalpark Cuc Phuong gegründet und beherbergt rund 180 Primaten, die 15 Arten repräsentieren, darunter die vom Aussterben bedrohte Katze Ba Langur, Delacours Langur und der Grauschenkel Douc Langur. Das Zentrum bietet halbwilde Bedingungen und hilft, Tiere auf die Freilassung in die Wildnis vorzubereiten.

* Turtle Conservation Center: Fauna und Flora International haben dieses Zentrum 1998 gegründet und das Management ab 2001 in den Cuc Phuong National Park verlegt. Dieses Zentrum gilt als Flaggschiff für Schutz- und Schutzprogramme für Schildkröten und Süßwasserschildkröten in Vietnam. Es hilft auch, die Öffentlichkeit über die kritische Bedrohung des Überlebens von Schildkröten in Vietnam aufzuklären.

Community-basierter Ökotourismus

Wie oben erwähnt, war Cuc Phuong vor langer Zeit ein Wohnort der Muong-Minderheit. In den letzten Jahren hat die lokale Behörde ihre Bevölkerung ermutigt, sich am kommunalen Tourismus zu beteiligen, um mehr Einkommen für sie zu schaffen und authentischere Reiseerlebnisse für Touristen zu schaffen.

Neben dem Campen können Touristen in traditionellen Pfahlbauten übernachten, mit Einheimischen kochen und essen, Bambus-Rafting oder Kajakfahren im nahe gelegenen Bach oder See ausprobieren. Diese Aktivitäten sollen Touristen helfen, mehr über die Minderheiten Vietnams zu erfahren. Darüber hinaus haben Besucher nachts die Möglichkeit, die traditionellen Lieder und Tänze junger Muong-Mädchen und -Jungen zu genießen, die im Nationalpark leben.

Unterkünfte

Neben der Option für Gastfamilien haben Touristen mehrere Möglichkeiten, um im Cuc Phuong National Park zu übernachten. Die Unterbringung erfolgt in drei Bereichen: Park Headquarter, Mac Lake und Park Center. Erwarten Sie jedoch keinen luxuriösen Standard, da alle Unterkünfte hier mit grundlegenden Einrichtungen und in ökologisch-natürlichem Stil ausgestattet sind.

Park Hauptsitz

– Beinhaltet: 37 Zimmer (Doppel- / Zweibettzimmer / Einzelzimmer), ein eigenes Bad, Warmwasser, Klimaanlage, TV und WLAN. Die Rate reicht von 350.000 – 1.200.000 VND / Zimmer / Nacht.
– Sonstige Dienstleistungen: Führer, Musikdarbietungen, Wäscherei, Fahrradverleih, Souvenir- und Imbissladen, Restaurant.

Mac Lake

– Beinhaltet: 4 Doppelzimmer mit Klimaanlage, freistehenden Bungalow (nur Ventilator), Pfahlbauten (separates Badezimmer). Die Rate reicht von 350.000 – 800.000 VND / Zimmer / Nacht (außer für Wohnheime).
– Dienstleistungen: Traditionelle Musikdarbietungen, Feuerlager, Angeln, Souvenir- und Imbissladen, Restaurant.

Park Center (U-Bahnstation Bong)

– Beinhaltet: freistehenden Bungalow mit eigenem Bad, Warmwasser, Klimaanlage; einfaches Pfahlhaus (separates Badezimmer, kein heißes Wasser). Die Rate reicht von 170.000 – 500.000 VND / Zimmer / Tag. Abends verfügbarer Strom.
– Dienstleistungen: Restaurant, Souvenirladen und Snacks.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.