Cuc Phuong Nationalpark als führendes Reiseziel in Asien ausgezeichnet

Der Cuc Phuong Nationalpark in der nördlichen Provinz Ninh Binh wurde von den World Travel Awards zum zweiten Mal in Folge als Asiens führendes Reiseziel ausgezeichnet.

Der Cuc Phuong Nationalpark in der nördlichen Provinz Ninh Binh wurde von den World Travel Awards zum zweiten Mal in Folge als Asiens führendes Reiseziel ausgezeichnet.

Natur im Nationalpark Cuc Phuong.

Die World Travel Awards wurden 1993 ins Leben gerufen, um alle Aspekte der Tourismusbranche anzuerkennen und zu belohnen.

Im Jahr 2020 hat der Cuc Phuong-Nationalpark viele große Gegner wie den Chitwan-Nationalpark in Nepal, den Kinabalu-Nationalpark in Malaysia und den Komodo-Nationalpark in Indonesien übertroffen und die meisten Stimmen für den Titel Asiens führendes Reiseziel erhalten.

Der Titel bestätigt weiterhin die Attraktivität des Ökotourismus – einer der wichtigsten Tourismustypen der vietnamesischen Tourismusindustrie.

Der Cuc Phuong Nationalpark liegt etwa 120 km von der Hauptstadt Hanoi entfernt. Es umfasst drei Provinzen, nämlich Ninh Binh, Hoa Binh und Thanh Hoa.

Mit einer Fläche von über 22.000 Hektar ist Cuc Phuong ein typisches Modell südostasiatischer Tropenwälder. Da es mehr als 2.200 höhere Pflanzenarten beheimatet (darunter viele seltene Orchideen, Heilpflanzen und viele Baumarten sind im Roten Buch Vietnams aufgeführt), 122 Reptilienarten, 2.000 Insektenarten, 1.900 Wirbellosearten, 659 Wirbeltierarten (viele seltene Säugetiere wie Delacour-Languren), Geparden, Ursus tibetanus) und mehr als 300 Vogelarten.

Vor allem Cuc Phuong bietet die vielfältigste Vogelwelt der nördlichen Region Vietnams, darunter viele seltene Arten wie Rotkopfspechte und Weißfasane.

Die Vielfalt des Ökosystems im Nationalpark Cuc Phuong hat ihn zu einem beliebten Ziel für Naturliebhaber gemacht. Im Nationalpark Cuc Phuong gibt es viele Aktivitäten zu entdecken, wie Radfahren, Wandern im unberührten Wald, Wildtiere bei Nacht beobachten und Besuch des Rettungszentrums für Primaten und Schuppentiere.

Außerdem zieht Cuc Phuong Touristen auch durch seine berühmten Landschaften wie den May Bac (der höchste Berg im Cuc Phuong-Wald mit einer Höhe von über 600 m), den Yen Quang-See (wo Besucher Kajakfahren können) und die Prince Cave an.

Die ideale Zeit für Besucher, den Cuc Phuong Nationalpark zu erkunden, ist die Trockenzeit (von November bis Mai nächsten Jahres). Vor allem im April oder Mai haben Besucher die Möglichkeit, bunte Schmetterlinge mit mehr als 400 Arten besser zu sehen.

Mit seinem reichen und vielfältigen Ökosystem hat sich der Cuc Phuong Nationalpark in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel bei in- und ausländischen Touristen entwickelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.