Der Tourismussektor von Khanh Hoa freut sich auf eine Erholung im Jahr 2021

Update: Mi, 20.01.2021 14:19:54

Ansichten: 131

Die COVID-19-Pandemie hat der Provinz Khanh Hoa ein negatives Wachstum von 10,5 % und einen Mangel an Haushaltsmitteln von über 25 % gekostet. Der Tourismus ist der am stärksten betroffene Sektor in der Region. Der Ort hat mehrere Konjunkturprogramme beschleunigt, um den Markt in der kommenden Zeit zu erschüttern.

In der Provinz Khanh Hoa sind heute rund 138 Tourismus- und Gastgewerbeunternehmen und über 1.100 Beherbergungsbetriebe tätig. Viele von ihnen wurden im Jahr 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie geschlossen. Dennoch war das Bild aufgrund des Erfolgs Vietnams bei der Eindämmung der Pandemie nicht so düster. Der lokale Tourismussektor überlebte immer noch mit Einnahmen aus inländischen Besuchern.

In der kommenden Zeit will die Provinz Khanh Hoa Anreiz-Tourismuspakete und neue touristische Produkte und Dienstleistungen einführen, um Besucher anzuziehen. In der unmittelbaren Zukunft hat es einen Wettbewerb für ein neues Logo und einen neuen Slogan für den Tourismussektor von Khanh Hoa durchgeführt, um das Image der Provinz in den Augen der Besucher zu erneuern.

COVID-19-Impfstoffe haben weltweit Hoffnung auf eine wirtschaftliche Erholung geweckt, insbesondere in der Tourismusbranche. Auch die Provinz Khanh Hoa, deren Speerspitze der Tourismussektor ist, freut sich auf eine große Erholung im Jahr 2021.

Quelle: VNA

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.