Die touristischen Potenziale in der Provinz Hau Giang müssen geweckt werden

Der Sekretär des Parteikomitees der Provinz Hau Giang, Le Tien Chau, verglich den lokalen Tourismus mit einem schlafenden, schönen Mädchen, das jemanden braucht, der sie weckt, da die Provinz mit dem Naturfeuchtgebiet Lung Ngoc Hoang, der alten Truc Lam-Pagode, dem Cajuput-Wald und dem schwimmenden Markt in der Nga Bay potenziell ist .

Berühmte Cau Duc Ananas von Hau Giang (Foto: SGGP)

Jeden Morgen fährt Stiermann Martin, General Manager des RiceField Lodge Resorts in der Mekong-Delta-Stadt Can Tho, mit einem Kanu seine Touristen entlang des 40 Kilometer langen, wunderschönen Xa No-Kanals, der die Provinz Hau Giang mit Can Tho City verbindet. Der Kanal, der 1901-1903 von zwei Franzosen gebildet wurde, ist eine wichtige Verkehrsroute, die die Provinzen des Mekong-Deltas verbindet und Reis in der Region transportiert. Daher heißt es „Die Reisstraße“, während in der Provinz Hau Giang endlose Reisfelder und Kanäle mit Booten verwickelt sind.

In Zusammenarbeit mit General Manager Stiermann Martin, Direktor des Tourismusunternehmens Van tron ​​Viet (Vietnam Circle), sagte Phan Dinh Hue, dass sich Urlauber nach eigenen Erfahrungen nach 20 Minuten Besichtigung des schwimmenden Marktes Cai Rang in Can Tho City auf Cai leicht langweilen Der Fluss Rang, eine der interessantesten Touristenattraktionen in Can Tho und einer der fünf schönsten schwimmenden Märkte in Asien.

Stattdessen sollte die Touristengesellschaft eine Reise entlang des Xa No-Kanals organisieren. Reisende interessieren sich für Ziegenfarmen oder bekannte Ananasfelder entlang des Kanals. Urlauber werden die Tour zu attraktiven Zielen wie dem Blumendorf Xang Moi, zehn Reismühlen, die während der französischen Kolonialherrschaft gebaut wurden, dem 20 ha großen Mangofeld Bay Ngan, das dem VietGAP-Standard entspricht, und einem auf Bootsbau spezialisierten Dorf erleben .

Reisende sind völlig entspannt, wenn es darum geht, traditionelles Melken von Hand, Käse und andere Aktivitäten im Dorf zu erleben. Besucher können mehr über das Leben der Einheimischen erfahren, wenn sie das 2.000 ha große Ananasfeld in der Stadt Vi Thanh betreten, auf dem wunderschöne Touristenfarmen eingerichtet sind. Der Xa No Canal ist auch ein Ort für aufregende Bootsrennen, die immer wieder Schreie und Schreie aus der Menge ziehen.

Ende 2020 wurde entlang des Kanals in Vi Thanh Town der Xa No Tourist Market eingerichtet, der einen lokalen Touristenkai, ein 4-Sterne-Hotel Xa No, die Fußgängerzone Hai Ba Trung mit Unterhaltungsbereichen und Küchenabschnitten verbindet. Diese Veranstaltungsorte gelten als wichtige Infrastruktur für die Reise vom Xa No-Kanal zum Naturfeuchtgebiet Lung Ngoc Hoang, einem einzigartigen und exklusiven Reiseziel der Provinz.

Die Provinz fordert Investitionen in das 2.800 ha große Naturschutzgebiet Lung Ngoc Hoang, um es in ein berühmtes Touristenziel umzuwandeln. Der Direktor des Tourismusunternehmens Vong tron ​​Viet (Vietnam Circle), Phan Dinh Hue, sagte, dass das Naturschutzgebiet Lung Ngoc Hoang und der Kanal Xa No die beiden wichtigsten Säulen für die Entwicklung der Provinz sind.

Der Sekretär des Parteikomitees der Provinz Hau Giang, Le Tien Chau, bemerkte, dass die Provinz Hau Giang ein Potenzial für die landwirtschaftliche Entwicklung hat. Die Franzosen haben das landwirtschaftliche Potenzial von Hau Giang seit 1901 entdeckt. Daher beschlossen die Franzosen, den größten Kanal zu bauen Bewässerungsarbeiten wurden zu einer überfüllten Landwirtschaftsstraße in der Region Mekong-Delta zu dieser Zeit. Über 100 Jahre später hat der Agrarsektor der Provinz bemerkenswerte Fortschritte gemacht, da immer mehr große Reisfelder gebildet und Genossenschaften und Genossenschaftsketten gegründet wurden.

Von Cao Phong – Übersetzt von Anh Quan

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.