Dong Thap entwickelt fast 100 kommunale Tourismusstandorte

Die Provinz Dong Thap hat bis heute fast 100 kommunale Tourismusstandorte entwickelt und ist damit der drittattraktivste Ort in der vietnamesischen Region Mekong-Delta.

Touristen in Dong Thap (Foto: VNA)

Ngo Quang Tuyen, stellvertretender Direktor des Ministeriums für Kultur, Sport und Tourismus der Provinz, sagte, die Menschen vor Ort hätten effektive Tourismusmodelle auf Gemeindeebene entwickelt, die die Aufmerksamkeit der Reiseveranstalter auf sich gezogen und zur Diversifizierung der lokalen Tourismusprodukte beigetragen hätten.

Solche Modelle haben auch dazu beigetragen, den Mehrwert landwirtschaftlicher Erzeugnisse zu steigern und Arbeitsplätze mit stabilen Einkommen zu schaffen, fügte er hinzu.

Die meisten dieser 100 Standorte befinden sich in den Distrikten Lai Vung, Tam Nong und Thap Muoi sowie in den Städten Cao Lanh und Sa Dec.

Besucher von Dong Thap, die als „Land der Lotusblumen“ gelten, sollten einen Besuch der Öko-Tourismus-Website des Lotusfeldes im Bezirk Thap Muoi nicht verpassen. Früher gab es nur fünf Familien, die touristische Dienstleistungen auf dem Gelände anboten, aber ihre Zahl zählt jetzt zu den Dutzenden, und durchschnittlich 10.000 Besucher kommen jeden Monat, um die Felder zu bewundern. Während der Haupttourismuszeiten kann die Anzahl der Besucher mehr als tausend pro Tag betragen.

Der Bezirk Tam Nong, der für seinen Tram Chim-Nationalpark bekannt ist – ein Feuchtgebiet von Ramsar von internationaler Bedeutung – beherbergt etwa 30 Unterkünfte und zwei Öko-Tourismus-Gebiete und heißt jährlich etwa 100.000 Urlauber willkommen.

Die reiche und vielfältige Landwirtschaft, für die Dong Thap bekannt ist, bietet Vorteile für den kommunalen Tourismus.

Lokale Agro-Tourismus-Standorte sind durchschnittlich zwischen 5.000 und 10.000 m² groß und bieten Platz für bis zu 1.000 Besucher pro Tag. Der Gesamtumsatz im Zeitraum 2016-2020 belief sich auf mehr als 43 Milliarden VND (1,86 Millionen USD).

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.