Hanoi ein Paradies für Liebhaber leckerer Entensuppe

Wie viele Vietnamesen, die im Ausland leben und arbeiten, vermisst Nguyen Ngoc Lam, der in Dänemark lebt, traditionelle Gerichte wie bún chả, phở und bún vịt măng sehr.

Bún vịt măng, ein Muss in Hanoi. Foto toplist.vn

Aber für ihn ist nichts vergleichbar mit bún vịt măng (Reisnudelsuppe mit Entenfleisch und frischem oder getrocknetem Bambus).

Obwohl das Gericht landesweit erhältlich ist, wird die köstlichste Version von Hanoianern zubereitet, sagte Lam und fügte hinzu, dass die von seiner Mutter gekochten zu den besten gehören.

Lam hatte schöne Erinnerungen daran, wie er von seiner Mutter zubereitete Schüsseln mit Bún Vịt M enjoyingng genoss und lernte von ihr, eine eigene Version zu machen.

„Ich habe ihre Technik zum Kochen des Gerichts bei mir zu Hause in Dänemark gelernt, aber der Geschmack ist irgendwie anders“, sagte Lam.

Lams Mutter Tran Thi Hinh sagte, um das Gericht zu kochen, brauche sie eine Ente, die ab sechs Monaten auf natürliche Weise aufgezogen wird.

„Diese Art von Entenfleisch ist duftend und weich, aber im Vergleich zu anderen knusprig“, sagte sie.

Ein Geheimnis, um die Ente schmackhafter zu machen, besteht darin, sie mit Weißwein, Salz, Zitronensaft und Ingwer zu tränken, bevor Sie sie bei mittlerer Hitze in einen Topf mit kochendem Wasser geben.

„Während des Kochens sollten wir Salzstücke, Ingwer und Citronella in den Topf geben. Diese Zutaten tragen dazu bei, dass die gekochte Ente duftende Eigenschaften hat“, sagte Hinh.

Frischer oder getrockneter Bambus sollte in fünf Zentimeter große Stücke geschnitten und eine Stunde lang gekocht werden, bevor er mit getrockneten Zwiebeln angebraten wird, bis er sich gut mit Fischsauce, Zucker und Gewürzen vermischt hat. Der gebratene Bambus und die gekochten Entenblutstücke werden dann über einem leichten Feuer in den Brühentopf gegeben, sagte Hinh.

„Das Gericht, ob es schmackhaft ist oder nicht, hängt stark von der Brühe ab, die mit Entenknochen, Ingwer und anderen Gewürzen gekocht wird“, sagte sie.

Der letzte Schritt besteht darin, die Brühe in eine Schüssel mit Reisnudeln zu gießen, die mit Entenfleischstücken, frischen Zwiebeln und Eryngien belegt ist, sagte sie und bemerkte, dass das Gericht mit Pfefferpulver schmackhafter sei.

Lam sagte, er habe sehr guten Appetit, wenn er ein Stück Entenfleisch in die gemischte Sauce aus Ingwer, Knoblauch und Phu Quoc Fischsauce tauchte.

„Es ist großartig, den knusprigen Bambus, die süße Brühe und den aromatischen Duft von Ingwer zu genießen“, sagte Lam und fügte hinzu, dass alle Müdigkeit nach dem Essen einer heißen Schüssel bún vịt măng verschwunden schien.

Anders als Lam, der das von seiner Mutter zubereitete Gericht genießt, ist Bui Hong Anh aus der nördlichen Provinz Quang Ninh wie bún vịt măng aus Geschäften im Zentrum von Hanoi.

„Wenn ich in der Hauptstadt arbeite, esse ich oft gerne in diesen Läden, weil das Gericht dort so lecker ist, dass ich es anstelle meiner Mahlzeit essen kann.

„Das Entenfleisch ist fest, weniger fettig und duftend, während der Bambus weich und knusprig ist“, sagte Anh und fügte hinzu, dass sie sich nach dem Verzehr des Gerichts ziemlich gesund fühle.

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.