Konisches Hutmacherdorf Ren in der Provinz Phu Tho

Das am friedlichen Fluss Lo gelegene Dorf Ren in der Gemeinde Gia Thanh, Distrikt Phu Ninh, Provinz Phu Tho, ist berühmt für das traditionelle Handwerk der konischen Hutherstellung.

80% der lokalen Haushalte im Dorf Ren praktizieren immer noch das Handwerk der konischen Hutherstellung

Das Handwerk wird seit über einem Jahrhundert von den Dorfbewohnern von Ren praktiziert und ist somit ein Highlight für in- und ausländische Besucher der Ortschaft. Das Dorf wurde 2005 vom Volkskomitee der Provinz als traditionelles Handwerksdorf anerkannt.

Derzeit praktizieren 80% der lokalen Haushalte im Dorf noch immer das Handwerk, vom Kind bis zum Ältesten.

Laut dem Ältesten Han Thi Bang werden die im Dorf Ren hergestellten konischen Hüte aus Palmblättern hergestellt, die im Mittelland von Phu Tho angebaut werden.

Die Auswahl der Palmblätter spielt eine entscheidende Rolle bei der Herstellung eines schönen konischen Hutes, sagte Bang und fügte hinzu, dass die Blätter weiß-grün mit grünen Adern sein müssen.

Nach der Ernte werden die Blätter unter Holzkohle statt unter Sonnenlicht getrocknet und zwei bis vier Stunden abkühlen lassen, damit sie weich werden. Die Handwerker glätten dann jedes Blatt mit einem heißen Stoffbrötchen.

Die Handwerker müssen akribisch, geschickt und erfahren sein, da jeder Schritt kompliziert ist, einschließlich des Aufnähens von Palmblättern auf dem konischen Ring, des Nähens von bunten Fäden und des Anbringens von Fransenbehängen auf beiden Seiten.

Der konische Hut wird schließlich mit einer Ölschicht versehen, um die Haltbarkeit und Wasserdichtigkeit zu verbessern.

Da der Herstellungsprozess bis zu 10 Schritte umfasst, benötigt ein erfahrener Handwerker einen ganzen Tag, um einen konischen Hut fertigzustellen. Ein konischer Hut von Ren Village kostet zwischen 50.000 VND und 60.000 VND.

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.