Kotam Tourist Site: Ein Beispiel für die Integration von ökologischem Tourismus und lokaler kultureller Identität

Die ökologische Touristenattraktion Kotam in der Provinz Dak Lak wurde von einer Gruppe weiblicher Unternehmer gegründet und ist ein erfolgreiches Modell für die Integration und den Schutz der lokalen Naturlandschaft sowie für die Förderung traditioneller kultureller Werte ethnischer Minderheiten.

Kotam Tourist Site: Ein Beispiel für die Integration von ökologischem Tourismus und lokaler kultureller Identität (Foto: Vietnam Pictorial)

Kontam liegt neun Kilometer vom Zentrum der Stadt Buon Ma Thuot entfernt und ist ein attraktives Reiseziel für Touristen, insbesondere an Wochenenden und Feiertagen.

Kotam erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 17 Hektar und beherbergt prächtige Hügel, Berge, Wasserfälle, Quellen, Täler und Unterkünfte, die von der typischen Kultur und Architektur der ethnischen Gruppe der E De geprägt sind. Jedes Jahr begrüßt Kotam mehr als 400.000 Touristen.

Laut dem stellvertretenden Direktor des Ministeriums für Kultur, Sport und Tourismus der Provinz Dak Lak, Dang Gia Duan, hat die Einführung der Touristenattraktion Kontam dazu beigetragen, die ausgeprägte Kultur der Zentralhochländer zu bewahren und zu fördern und gleichzeitig die Armut zu verringern und Einkommen für die lokale ethnische Minderheit zu generieren .

Das erfolgreiche Tourismusmodell wurde vor fünf Jahren durch gemeinsame Anstrengungen einer Gruppe von fünf Unternehmerinnen ermöglicht. Sie sind Nguyen Thi Ngoc Anh, Nguyen Thi Hue, Nguyen Thi Phuc Minh, Vu Thi Xoan und Doan Uyen Thao, Direktoren von fünf Unternehmen, die landwirtschaftliche Produkte, Honig und mechanische Geräte handeln, verarbeiten und exportieren.

Das Quintett ist auch ein begeisterter Mitglied des Dak Lak Female Entrepreneurs Club unter der Leitung von Nguyen Thi Ngoc Anh, der aktiv an Wohltätigkeitsaktivitäten vor Ort teilgenommen hat.

Sie kamen auf die Idee, ein Modell zu entwickeln, das den Einheimischen helfen kann, die Armut auf nachhaltige Weise zu verringern. Die ökologische Stätte Kotam wurde geboren, umgeben von den Dörfern der E De-Ethnien, darunter Pak, Kotam, Krong A und Krong B.

Als Eigentümer von Quang Anh Trade Ltd. Co, einem der umsatzstärksten Unternehmen in Dak Lak, wurde Nguyen Thi Ngoc Anh zum Direktor der in Kontam ansässigen Tourismus-Aktiengesellschaft ernannt.

Nicht lange nach seiner Gründung hatte das Unternehmen Kontam 35 Mitglieder des Dak Lak Female Entrepreneursclub angezogen, die eine große Investition in den Bau der Touristenattraktion getätigt hatten.

Laut Ngoc Anh hat das Projektteam von Anfang an daran gedacht, dass das ultimative Ziel des Projekts darin besteht, die Umwelt und die unberührte Schönheit der Naturlandschaft zu schützen und gleichzeitig die kulturelle Identität der Central Highlanders zu würdigen.

Daher wurden auf dem Gelände die traditionellen langen Pfahlbauten der E-De-Ethnien errichtet, und alle Mitarbeiter auf dem Gelände tragen eine E-De-Brokatuniform.

Dank seiner atemberaubenden Landschaft und Landschaften wurde Kotam schnell zu einem verführerischen Touristenkomplex für Besucher aus dem ganzen Land.

Nguyen Thi Hue, Mitglied des Verwaltungsrates der in Kotam ansässigen Tourismus-Aktiengesellschaft, sagte, dass die Touristenattraktion den großen Vorteil der Selbstversorgung mit Lebensmitteln habe und den Touristen eine frische und saubere Quelle für Gemüse, Fleisch und Gemüse biete Obst.

Besucher der Website können die köstlichen einheimischen Gerichte der Central Highlanders probieren, darunter mit Fisch gekochte Papaya-Blumen, gegrillter Schlangenkopffisch, in Bambusröhren gegrilltes Schweinefleisch und Hühnersalat mit Bananenblüten.

Als die COVID-19-Pandemie komplizierte Entwicklungen in der Provinz erlebte, spendeten Mitarbeiter von Kotam Zentner Gemüse an diejenigen, die an der Front gegen die Pandemie arbeiteten.

Um Urlauber in der Zeit nach COVID-19 wieder willkommen zu heißen, hat sich die Touristenattraktion mit Schulungseinrichtungen für Tourismusdienstleistungen, Hotels und Restaurants abgestimmt, um die Fähigkeiten der Mitarbeiter zu verbessern.

Es wurden auch Werbemaßnahmen gestartet, um Reisebüros und Tourismusunternehmen für die Website zu werben.

Die Touristenattraktion in Kotam wurde mit Begeisterung und Liebe für die Heimat der fünf Unternehmerinnen erbaut und hat zur Wahrung der traditionellen Kultur sowie zur Förderung der sozioökonomischen Entwicklung in der Provinz Dak Lak beigetragen.

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.