Parfümpagode – eine heilige religiöse Stätte am Stadtrand von Hanoi

Die Parfümpagode ist ein markanter Komplex buddhistischer Tempel und Pagoden, die in die Kalksteinfelsen des Huong Tich-Berges gebaut wurden. Die Parfümpagode ist als heilige religiöse Stätte am Rande der Hauptstadt Hanoi bekannt und zieht eine große Anzahl von Pilgern aus ganz Vietnam an, insbesondere während ihres Festivals in den ersten drei Monaten des neuen Mondjahres.

Geschichte der Parfümpagode.

Löwentanzvorstellung vor der Thien Tru Pagode

Es wird angenommen, dass der ursprüngliche Tempel des Parfüm-Pagoden-Komplexes eine kleine Struktur war, die sich an der gegenwärtigen Position der Thien Tru-Pagode befand. Und es wurde im 15. Jahrhundert während der Regierungszeit von König Le Thanh Tong erbaut. Der Legende nach wurde diese Stätte jedoch vor über 2000 Jahren von einem meditierenden buddhistischen Mönch entdeckt. Dann benutzte er den Namen eines tibetischen Berges, auf dem Lord Buddha Askese praktizierte, um den Ort zu nennen.

Der Bau einer Terrasse mit Steinstufen wurde 1686 in einer Stele an den heutigen Tempeln während der Regierungszeit von König Le Hy Tong datiert. Die heutigen Bronzestatuen von Lord Buddha und Quan Am wurden 1793 aufgestellt, während die ursprünglichen aus dem Jahr 1767 durch Höhen und Tiefen der Zeit und der Geschichte beschädigt wurden. Das Tor und der Glockenturm der Thien Tru Pagode, die unter dem französischen und dem amerikanischen Krieg litten, wurden zerstört. Daher wurde 1986 der Glockenturm renoviert und der Wiederaufbau des Tors 1994 abgeschlossen.

Die beliebtesten Attraktionen in der Parfümpagode.

Wie bereits erwähnt, ist die Parfümpagode ein großer Komplex verschiedener buddhistischer Pagoden, Tempel und Schreine auf Bergen und Hügeln. Im Rahmen dieses Artikels geben wir Auskunft über die bekannteren Orte, die für einen Tagesausflug von Hanoi zur Parfümpagode geeignet sind.

Trinh-Tempel – wo Pilger den lokalen Gottheiten ihre ersten Räucherstäbchen anbieten, um über ihre Anwesenheit zu informieren und sich eine gute Reise zu wünschen.

Mit dem Ruderboot ca. 300 m vom Startpunkt – Duc Wharf entfernt – nähern sich Touristen als erste Station dem Trinh-Tempel. Der Trinh-Tempel kann als „Präsentationstempel“ übersetzt werden, in dem Pilgerfahrten lokalen Gottheiten ihre ersten Räucherstäbchen anbieten, um über ihre Anwesenheit zu informieren und sich eine gute Reise zu wünschen. Es ist auch als „Tempel des hochrangigen Mandarin“ bekannt, weil es gebaut wurde, um General Tu Ma anzubeten, der Hung King half, das Land vor Eindringlingen von außen zu schützen. Auf beiden Seiten des Eingangstors des Tempels knien zwei Elefanten.
Nachdem der Tempel im 20. Jahrhundert während des Krieges gegen die französischen Kolonialherren schwer zerstört worden war, wurde er 1992 wieder aufgebaut.

Die Thien Tru Pagode beherbergt einige Stupas mit besonderer Architektur und bedeutenden religiösen Werten.

Am Ende der 45-minütigen Bootsfahrt entlang des poetischen Yen-Stroms steigen Touristen aus und gelangen zur Thien Tru-Pagode, die lose als „Die Pagode, die in den Himmel führt“ übersetzt werden kann. Der andere Name dieser Pagode ist Chua Ngoai (Die äußere Pagode). In der Thien Tru Pagode, einem der Hauptstandorte des gesamten Komplexes, finden Eröffnungszeremonien des Festivals statt. Die Pagode mit ihrer wunderschönen Architektur ist ein gutes Beispiel für eine harmonische Mischung aus chinesischem und vietnamesischem Baustil. Die Pagode beherbergt einige Stupas mit besonderer Architektur und bedeutenden religiösen Werten. Die Ziegelkonstruktion – Vien Cong Bao Stupa – ist der begrabene Ort des Zen-Meisters Vien Quang, der die Pagode rekonstruiert hat. In der Nähe befindet sich eine weitere Stupa namens Thien Thuy Stupa, die auf natürliche Weise aus der Erosion eines felsigen Hügels entstanden ist. Darüber hinaus beherbergt die Thien Tru Pagode einen Glockenturm und die Halle des dreifachen Edelsteins, die kürzlich in den 1980er Jahren restauriert wurde. In der Pagode können Touristen die große Statue von Quan Am Nam Hai sehen.

Giai Oan Pagode – wo Menschen glauben, dass Gottheiten Seelen reinigen, Leiden heilen und Nachkommen für kinderlose Familien gewähren können.

In der mittleren Straße zwischen der Thien Tru Pagode und der Huong Tich Grotte liegt die Giai Oan Pagode. Mit der Bedeutung „Die Pagode der Entlastung“ ist diese Pagode der Ort, an dem Menschen glauben, dass Gottheiten Seelen reinigen, Leiden heilen und Nachkommen für kinderlose Familien gewähren können. Das Highlight dieser Pagode ist der Giai Oan Stream aus neun Quellen und der Long Tuyen Well mit natürlichem blauem Wasser.

Die Huong-Tich-Grotte (Grotte duftender Spuren) gilt als Hauptgrund für Pilgerfahrten zum Parfümpagodenkomplex, da hier die Parfümpagode oder auch „die innere Pagode“ bekannt ist. Der riesige Eingang der Grotte sowie die Pagode verblüffen die Touristen, denn sie sehen aus wie ein offenes Drachenmaul. An der Wandmündung der Grotte sind alte vietnamesische Buchstaben eingraviert: „Nam Thiên Đệ Nhất Động“ aus dem Jahr 1770. Diese Inschrift kann grob als „Die vorderste Grotte der südlichen Welt“ übersetzt werden. „Südliche Welt“ bezieht sich auf die Nation Vietnam, weil sie sich geografisch im Süden Chinas befindet. Beim Betreten der inneren Pagode in der Grotte werden Touristen von vielen Statuen von Buddha, Avalokitesvara und anderen buddhistischen Gottheiten überrascht sein, die aus grünen Steinen geschnitzt wurden. Die beeindruckendste Statue hier ist die Statue der buddhistischen Göttin Quan Am. Quan Ams „linkes Bein ist ausgestreckt und der Fuß liegt auf einer Lotusblume, ihr rechtes Bein ist gebogen und wird von einer Lotusblume mit geschmeidigen Blättern gestützt; Eine Hand hält eine Perle. “

Darüber hinaus gibt es in der Grotte viele natürliche Stalaktiten und Stalagmiten. Über viele Jahre hinweg sind einige von ihnen glatt geworden, weil die Menschen glauben, dass, wenn sie diese Dinge berühren und reiben, Wunder und Glück in ihr Leben kommen werden.

In der Huong-Tich-Grotte gibt es viele natürliche Stalaktiten und Stalagmiten.

Es gibt 2 Möglichkeiten, um die Huong Tich Grotte zu erreichen: Klettern oder Seilbahn fahren. Die Bergfahrt dauert eine Stunde und führt zu tausend Steinstufen mit hohem Hang, was von den Kletterern sehr gute körperliche Bedingungen erfordert. Manchmal gibt es einige rutschige Steinstufen, daher müssen Touristen vorsichtig sein und bequeme Wanderschuhe oder Sandalen tragen. Es ist jedoch ein unvergessliches Erlebnis mit einer atemberaubenden Landschaft auf dem Weg. Sie können unglaubliche grüne Bäume um sich herum spüren und manchmal den Moment des täglichen Lebens der Bauern einfangen.

Die Fahrt mit der Seilbahn zum Eingangstor der Grotte dauert nur 10 bis 15 Minuten. Wenn Sie auf dem Schrank sitzen, können Sie die romantische Schönheit der darunter liegenden Landschaften mit Bergen, Wäldern und Tempeln bewundern.

Hervorgehobene Aktivitäten in der Parfümpagode.

  • Pilgerfahrt zur Parfümpagode im neuen Mondjahr.

Millionen buddhistischer Pilger und Besucher nehmen nach dem Neujahrsfest am Parfümpagodenfest teil.

Das Parfüm-Pagoden-Festival ist eines der größten religiösen Ereignisse nach dem Neujahrsfest in Nordvietnam, das Millionen buddhistischer Pilger und Besucher anzieht. Es ist auch das langlebigste Festival in Vietnam. Die Festivalperiode dauert vom 6. Tag des Mond Januar bis zum 6. Tag des Mond März. Das Hauptfest findet jedoch vom 15. bis 20. des zweiten Mondmonats statt.
Während des Festivals finden spirituelle Veranstaltungen statt: Weihrauchopferzeremonie, Prozession und Zen-Zeremonie. Es gibt drei Religionen, die diesem Festival gewidmet sind: Buddhismus, Konfuzianismus und Taoismus. Die Parfümpagode und ihr Festival gelten als äußerst heilige religiöse Stätte und ziehen Tausende vietnamesischer Pilger an, um für ein gesundes und erfolgreiches Jahr zu beten. Insbesondere Menschen, die Schwierigkeiten bei der Geburt haben, wünschen sich auch Segen für ihre Fruchtbarkeit. Daher versuchen alle Festivalteilnehmer ihr Bestes, um den schwierigen Weg zur Huong-Tich-Grotte zu überwinden. Sie glauben fest daran, dass Gottheiten ihre starke Entschlossenheit durchschauen und ihre Wünsche wahr werden.

Neben der Erkundung der vietnamesischen Tradition und Kultur können Touristen an interessanten traditionellen Spielen wie dem Reiskochwettbewerb, dem Tauziehen usw. teilnehmen.

  • Ruderboote entlang des Yen Stream in saisonalen Blüten.

Die Parfümpagode ist von einem wunderschönen und mystischen Kalksteinberg umgeben und kann nur mit einer 45-minütigen Ruderbootfahrt erreicht werden. Die Bootsfahrt entlang des romantischen Yen-Stroms bietet den Besuchern ruhige Momente aus ihrem Innenraum. Im Gegensatz zu der überfüllten Situation der festlichen Jahreszeit im Frühling hat die Parfümpagode während der Ruhezeit des Jahres eine ruhige Atmosphäre. Wenn Sie dem Trubel der Großstädte entfliehen und ruhige Momente in der idyllischen Landschaft genießen möchten, besuchen Sie einfach die Parfümpagode Anfang April (nach der Festivalperiode) oder zwischen Oktober und November. Dies ist die Zeit der saisonalen Blüten.

Touristen unternehmen eine Bootsfahrt entlang des Yen Stream während der Blütezeit der roten Seidenbaumwollblume.

Rote Seidenbaumwollblumen oder auch Bombax Ceiba genannt, blühen Anfang April als Zeichen des kommenden Sommers in voller Blüte. Wenn Sie während dieser Zeit die Parfümpagode besuchen, werden Sie von der Schönheit dieser brennend roten Blumen beeindruckt sein, die am Ufer des Yen-Baches blühen, während Sie eine Bootsfahrt zur Pagode unternehmen.

Eine weitere großartige Zeit für eine Bootsfahrt entlang des Yen Streams ist im November, wenn Seerosen zu blühen beginnen. Diese wunderschönen lila Blumen sind im edelblauen Yen-Strom gepunktet, der eine außergewöhnlich poetische Kulisse zum Eintauchen schafft. Sie können auch die Momente wunderschöner vietnamesischer Damen einfangen, die Ao Dai tragen und atemberaubende Fotoshootings mit Seerose machen.
Wenn Sie in diesen Blumensaisonen Boote entlang des Yen Stream rudern, können Sie sich auf authentischste Weise in einem Märchenland und der heiligen Atmosphäre der Pagode verloren fühlen.

Wie man dorthin kommt?

Die Reise zur Parfümpagode ist selbst ein interessantes Erlebnis mit der Kombination von Straße, Wasserstraße und Seilbahn. Es wird dringend empfohlen, sich an einen lokalen Reiseleiter zu wenden, der Ihre Zeit in diesem Komplex während eines Tagesausfluges mit größtmöglichem Komfort optimiert.

Etwa 60 km südwestlich von Hanoi ist es einfach, einen Tagesausflug zur Parfümpagode zu unternehmen.

Die Parfümpagode befindet sich etwa 60 km südwestlich von Hanoi. Vom Stadtzentrum von Hanoi aus müssen Sie etwa eine Stunde mit dem Auto fahren. In Duc Wharf angekommen, haben Sie ein 45-minütiges Ruderboot entlang malerischer Wasserstraßen zwischen Kalksteinfelsen. Sie haben die Möglichkeit, eine Pause einzulegen und einige Haupttempel auf dem Weg zu besuchen. Oder Sie gehen direkt zum Fuße des Berges. Von dort aus kann die Fahrt zur Huong Son Grotte mit einer Stunde Klettern oder einer zehnminütigen Seilbahn unternommen werden. Die beste Option ist, mit der Seilbahn bergauf zu fahren und dann zu Fuß abzusteigen, damit Sie Zeit sparen und spektakuläre Ausblicke aus verschiedenen Blickwinkeln genießen können. Das Seilbahnticket kostet 100.000 VND einfache Fahrt und 160.000 VND Hin- und Rückfahrt.

Suchen Sie nach Aktivitäten in der Parfümpagode? Wenden Sie sich jetzt an Vietnam Travel, um Beispieltouren zur Parfümpagode zu erhalten, die Ihnen einige Vorschläge geben sollen, was möglich ist, wenn Sie in der Parfümpagode reisen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.