Salzig oder süß: Eine Liste mit Streetfood in Hanoi, die man unbedingt probieren sollte

Hanoi und seine kreativen Bewohner erfinden viele kleine Lebensmittel, die einem jedes Mal das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, wenn man an salzig oder süß denkt.

Banh xeo

Salzig oder süß? Diese häufige Frage nach Ihrem Lieblingsfrühstück ist eigentlich für eine leichte Mahlzeit vor dem Abendessen hier oder einfach nur, wenn die Leute Lust auf einen Snack/Junkfood anstelle eines großen großen haben. Als Wiege der Kultur des Landes seit Tausenden von Jahren erfinden Hanoi und seine kreativen Bewohner viele kleine Lebensmittel, die Ihnen jedes Mal das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, wenn Sie daran denken.

Salzig

Dank Reis und Nuoc Mam (Fischsauce) – der Quintessenz der traditionellen Esskultur des Landes, die für die bekannten Gerichte Nem (Frühlingsrolle) oder Bun Cha (Reisnudeln mit gegrilltem Schweinefleisch) unverzichtbar ist, gibt es jede Menge salzige Gerichte, wie schöne Ehefrauen des Königs Nuoc Mam.

Der erste, der genannt wird, muss Banh xeo sein, der dank ihres Ruhms als seine Königin angesehen werden könnte. Der im ganzen Land beliebte Reispfannkuchen wird ähnlich wie beim französischen Crpe hergestellt, indem der dünne Reisteig in eine heiße Pfanne gegossen wird. Im Gegensatz zu Crpes ist Banh Xeo mit sättigenden Zutaten wie Garnelen, Schweinefleisch und Sojasprossen gefüllt. Mit Salat und einigen frischen Kräutern, dem knusprigen Deckel und der leckeren Füllung ist der vietnamesische „Crpe“ ein gesundes Gericht, das in die gemischte Sauce aus Nuoc Mam, Zucker, Limette, Knoblauch, Chili, Pfeffer und Folienstreifen getaucht wird grüne Papaya.

Banh goi

Die ähnliche Sauce ist auch die Seele der bekannten „Schönheit“ Banh goi. Es ist eigentlich die vietnamesische Version von Samosa, dem frittierten Pfannkuchen, der in Südostasien, dem Nahen Osten und Afrika bekannt ist. Im Inneren des Bezuges in Form eines Kissens aus Weizenmehl (daher bedeutet der Name „gối“ übersetzt Kissen) – befindet sich eine Verkostungsfüllung aus einer Mischung aus Schweinehackfleisch, Holzohrpilzen, Fadennudeln, Ei und lap xuong (eine Art vietnamesische Wurst). Schon beim ersten Bissen können Sie das knusprige Äußere und die weiche köstliche Kombination im Inneren genießen, die Sie beim nächsten Bissen kaum erwarten können.

Mit der gleichen Füllung, aber einfacher und ohne raffinierte Ausarbeitung, nur gehacktes Schweinefleisch, Holzohrpilze und Fadennudeln, bringt banh ran jedoch eine weitere Delikatesse für die Straße. Dank der Hülle aus Klebreis und in reichlich heißem Öl tief gebraten ist der Kugelpfannkuchen knusprig und klebrig zugleich. Es wird normalerweise auch mit der gemischten Fischsauce oder einfacher mit Chilipaste serviert.

Banh ran ist vor allem auch ein süßes „Mädchen“, wenn „sie“ mit der Füllung aus grüner Bohnenpaste kommt. Interessanter ist, dass es im Deckel variiert und entweder mit Sesam, Zucker oder gebratenem Honig bestreut wird. Jedes bietet ein einzigartiges süßes Yum-Yum.

Nom

Eine weitere Schönheit in dieser Liste, ein Beweis für das gesunde und ausgewogene Essen Vietnams, ist Nom. Der grüne Papayasalat gemischt mit Karotte, Beef Jerky, Erdnüssen, Kräutern und gemischter Fischsauce wird von fast allen Einheimischen „gevotet“. Der beliebteste Ort in Hanoi für das Gericht ist die Ho Hoan Kiem Street 23 im Zentrum von Hoan Kiem.

Für diejenigen, die mehr auf „mollige Schönheit“ stehen, ist Nem Chua ran (gebratene fermentierte Schweinewurst) immer die erste Wahl. Fermentierte Schweinswurst ist seit langem ein gängiges Biernahrungsmittel. Die frittierte Version soll vor etwa zwei Jahrzehnten in Hanoi erschienen sein. Deshalb wird das Essen auch „nem chua ran Hanoi“ genannt, wenn es sich in anderen Städten und Provinzen verbreitet. Der knusprige und zähe Wurst-Dip mit Chili-Paste machte sich schnell durch seinen schönen neuen Geschmack bekannt und wurde zu einem der besten Junkfoods der Einheimischen. Später wurde die gegrillte Version hinzugefügt, um den Gastronomen mehr Geschmacksauswahl zu bieten.

Süss

Neben dem süßen Genre von Banh ran gibt es Dutzende anderer „Hones“, die Ihren Gaumen erfreuen.

Kokoseis

Darunter ist es unabdingbar, Che (süßes Dessert) zu nennen, ein frisches Essen mit Eiswürfeln für den Sommer. Der grundlegende Che wird aus Bohnen hergestellt, darunter grüne, schwarze oder rote Bohnen, die mit Zucker gekocht werden. Später werden dank der Vielfalt an Pflanzen und Früchten im tropischen Land ein Bündel von Che hergestellt, wie Mais, Taro, Longan- und Lotussamen, Grapefruit, Banane, Mango oder Mischung. Verschiedene Arten von Gelee werden auch hinzugefügt, um die Beläge zu diversifizieren.

Zusammen mit Che ist eine Mischung aus Früchten, Gelee und Joghurt auch eine gängige Wahl für alle, die es frisch und weniger süß mögen. Besonders beliebt ist auch ein einfaches, aber einzigartiges Dessert wegen seines frischen Geschmacks: Tao Pho. Dieser Tofupudding gemischt mit süßem Sirup, schwarzem Gelee, weißen Perlen und Eiswürfeln ist für viele definitiv die „Miss“ des Sommers.

Kokosgelee

Darüber hinaus können sich die Fans von Gelee die der Kokosnuss nicht entgehen lassen. Die Art und Weise, Kokosgelee herzustellen und zu servieren, ist besonders wie alles in der Kokosnuss. Die ganze Schale wird mit einem vollen kokosnussgroßen Gelee angeboten, das Sie sowohl für die Größe als auch für den frischen, leckeren Geschmack satt machen kann. Der Rat ist, dass Sie es besser in zwei Teile teilen, besonders wenn Sie auch ein Fan von Eis sind. Denn dann hat Ihr Magen Platz für das süß-leckere Kokos-Eis, das in einer weiteren vollen Schale serviert wird.

Wie bei allen Speisen hängt die Qualität jedes Gerichts von den Zutaten und der Art der Zubereitung ab. Die meisten von ihnen haben jedoch eine ähnlich gute Qualität und sind günstig, beginnend bei einem halben Dollar für einen leckeren Nachmittag. Hanoitimes

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.