Ta Nang – Phan Dung, eine malerische Trekkingroute

Etwa 300 Kilometer von Ho-Chi-Minh-Stadt entfernt gilt Ta Nang – Phan Dung in der Zentralregion Vietnams als eine der schönsten Trekkingrouten Vietnams.

(Foto: Baodulich.net.vn)

Die Route ist ungefähr 55 Kilometer lang und erstreckt sich über drei Provinzen: von der Kommune Ta Nang in Lam Dong über Ninh Thuan bis zur Kommune Phan Dung in Binh Thuan. Du startest auf einem drei Kilometer langen, kurvenreichen Hügelpfad bis zum Rand eines üppig grünen Waldes. Zwischen Juni und Dezember ist die beste Zeit, um deinen Rucksack anzuziehen und dich auf den Weg zu machen.

Die Wanderung aus zwei Tagen und einer Nacht ist lang und herausfordernd. Hügel um Hügel erwartet Sie am ersten Tag. Einige Hänge sind so steil, dass Sie Ihre Hände benutzen müssen, um sie zu erklimmen.

Hoang Van Quang, einer der allerersten Tourismusdienstleister in der Gemeinde Ta Nang, sagte: „Dieses Gebiet hat zwei Jahreszeiten, darunter die Regen- und Trockenzeit. Es gibt zwei Zweige der Route: Einer führt um die Hügel herum und einer durch den Yaly-Wasserfall. Die meisten Wanderer entscheiden sich in der Regenzeit für die Yaly-Wasserfallroute, wenn das Gras reichlich und glänzend grün ist.“

Laut Quang wird empfohlen, eine Tour zu buchen, die Ihrer Gruppe einen erfahrenen Führer, Mahlzeiten und Zelte bietet. Reiseveranstalter arbeiten mit den Forstverwaltungskräften zusammen, die Reisende, die erschöpft sind oder sich im Wald verirren, retten können.“

Das Trekking mag Sie ausbrennen, aber es lohnt sich für die faszinierende Landschaft – grüne oder braune Wiesen, die sich bis zum Horizont erstrecken, endloser grüner Wald und ein kühler Wind, der Ihre Haut kühlt und Ihre Lungen mit frischer Luft füllt.

„Dies ist das erste Mal, dass ich in Ta Nang – Phan Dung war. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hügel ich bestiegen habe. Je höher ich steige, desto bezaubernder wird die Landschaft. Jedes Mal, wenn ich über einen Hügel wandere, erscheint ein riesiges, windiges grünes Feld. Je weiter ich fahre, desto begieriger bin ich darauf, das Ziel zu erreichen.“

„Ich fühle mich von der Schönheit des Urwaldes angezogen. Die Landschaft von Hügel zu Hügel ist wirklich unberührt. Ich freue mich sehr, die Überreste uralter Baumriesen zu sehen, die im Laufe der Zeit gefällt wurden und nicht durch Abholzung.“

Es waren einige Bewertungen von Wanderern der Route Ta Nang – Phan Dung.

Der Meilenstein Ta Nang – Phan Dung in einer Höhe von 1,7 Kilometern ist ein Kontrollpunkt, an dem Wanderer Fotos von geschwollenen Wolken machen und ihre Beine ausruhen, bevor sie den gewundenen Hügelpfad zum Übernachtungscampingplatz Hai Cay Thong (zwei Kiefern) hinauffahren. Hügel. Jetzt ist es an der Zeit, den Sonnenuntergang zu genießen, die kühle Luft einzuatmen, das Zelt aufzubauen und zu Abend zu essen.

Reiseleiter Nguyen Hoang Anh Duy sagte gegenüber VOV: „Trekker verbringen eine Nacht im Wald in der Kommune Phan Dung. Sich am Lagerfeuer zu versammeln, Süßkartoffeln und Hühnchen zu rösten, einen Chinwag zu machen und Spezialitäten der Einheimischen zu genießen, sorgt für schöne Erinnerungen an diese Wanderung. Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie ein riesiges Wolkenmeer.“

Am zweiten Tag nehmen Sie die Herausforderung von 12 Kilometern bergab und dann 4 Kilometer über Sand und Felsen, vorbei an kleinen Wasserfällen, Bächen, Schilf und schattenspendenden Bäumen. Wenn Sie gegen 16:00 Uhr die andere Seite des Waldes erreichen, haben Sie Ihren Ta Nang – Phan Dung Trek abgeschlossen, eine ernsthafte Herausforderung selbst für erfahrene Trekker.

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.