Top Attraktionen von Ho-Chi-Minh-Stadt

Ho-Chi-Minh-Stadt, früher bekannt als Saigon, ist die größte Metropole Vietnams. Es ist energisch, hektisch, geschäftig, aber historisch und aufregend. Die Stadt mit ihren wesentlichen französischen Kolonialmerkmalen hat viel zu bieten, um Ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Lassen Sie uns die folgenden Attraktionen von Ho-Chi-Minh-Stadt mit Vietnam Travel wie folgt erkunden:

Kathedrale von Saigon Notre Dame

Die Kathedrale von Saigon Notre Dame (oder vietnamesisch „Nha Tho Duc Ba Sai Gon“) ist eines der markantesten Wahrzeichen im Herzen von Ho-Chi-Minh-Stadt. Die Kathedrale wurde Ende des 19. Jahrhunderts mit direkt aus Frankreich importierten Materialien erbaut. Sie können die Kathedrale aufgrund ihrer einzigartigen Architektur und der leuchtenden Farbe der leuchtend roten Ziegel außerhalb der Mauern leicht aus der Ferne erkennen und sehen. Die Fassade sieht mit 60 m hohen Glockentürmen, einer großen Uhr und einer Statue der Jungfrau Maria mit Blick auf einen kleinen Platz atemberaubend aus. Es ist ein Grund, warum viele Paare hierher kommen, um süße Fotos vor der Hochzeit zu machen oder Videos aufzunehmen.
Ab Juni 2017 ist die Kathedrale wegen einer umfassenden Renovierung geschlossen und noch nicht fertiggestellt. Die Messen finden immer noch wöchentlich statt, aber Gäste dürfen sie aus Sicherheitsgründen nicht besuchen. Sie können die Landschaft immer noch bewundern oder aus der Ferne fotografieren. Wenn Sie an der Messe teilnehmen möchten, ist die Sonntagsmesse um 9:30 Uhr die beste. Denken Sie daran, konservativ zu tragen und andere Anbeter nicht zu stören.

Adresse: Paris Commune Street Nr. 1 in Distrikt 1, Ho-Chi-Minh-Stadt
Öffnungszeiten: In Bearbeitung
Ticketpreis: Kostenlos.

Saigon Zentrales Postamt

Saigon Zentrales Postamt

Das Saigon Central Post Office ist das größte Postamt in Vietnam. Es wurde von einem berühmten französischen Architekten, Gustave Eiffel, entworfen und zwischen 1886 und 1891 erbaut. Als eine Mischung aus gotischen, Renaissance- und französischen Einflüssen fasziniert dieses Postamt Touristen durch seine typischen französischen Kolonialmerkmale, von außen bis innen.
Es verfügt über gewölbte Fenster, die kreativ mit eingerasteten Pfeilern, grünen Fensterläden und dem Haupteingang mit komplizierten Schmiedearbeiten von außen gestaltet sind. und glänzendes Glasdach, riesige Decken, Telefonzellen im alten Stil und ein riesiges Porträt von Präsident Ho Chi Minh im Inneren. Heute bietet die Post alle Arten traditioneller Postdienste an. Sie können Briefe, Souvenirs, elektronische Blumen und elektronische Geschenke versenden, Währungen umtauschen und Briefmarken und Bücher kaufen. Oder kommen Sie einfach hierher, um einen Blick auf die vergangenen Tage zu werfen.

Adresse: Pariser Gemeindestraße Nr. 2 in Distrikt 1, Ho-Chi-Minh-Stadt
Öffnungszeiten: Täglich von 7.00 bis 19.00 Uhr.
Ticketpreis: Kostenlos.

Unabhängigkeitspalast

Der Unabhängigkeitspalast, auch Wiedervereinigungspalast genannt, enthält nicht nur historische Werte, sondern auch einen Schauplatz der südvietnamesischen modernistischen Architektur und Innendekoration, wie sie in den 1960er Jahren typisch war. In diesem 5-stöckigen Gebäude gibt es viele interessante Sehenswürdigkeiten, darunter einen Aufenthaltsraum, einen Bunkerkeller – voller Telefone aus den 1960er Jahren, Radios, taktische Karten an den Wänden und Büroausstattung sowie einen Raum voller historischer Fotos und eines Propagandafilms Dies zeigt, wie die südvietnamesischen Anhänger und amerikanischen Imperialisten den unbezwingbaren revolutionären Kräften von Ho Chi Minh nachgaben.
Dieser Palast war einst das Wohn- und Verwaltungsviertel des Präsidenten von Südvietnam. Jetzt war dieser Palast einer der Höhepunkte jeder Stadtrundfahrt in Saigon. Verpassen Sie also nicht die Gelegenheit, vorbeizukommen.

Adresse: Nr. 135 Nam Ky Khoi Nghia Straße, Bezirk 1, Ho-Chi-Minh-Stadt
Öffnungszeiten: Täglich von 7:30 bis 11:00 Uhr und von 13:00 bis 16:00 Uhr.
Ticketpreis: 40.000 VND / pro Erwachsenem und 10.000 VND / pro Kind.

Ben Thanh Markt

Der Ben Thanh Markt ist Tag und Nacht als der hektischste Einkaufsort in Ho-Chi-Minh-Stadt bekannt. Am Morgen sticht der Markt mit vielen traditionellen Geschäften und Ständen hervor. Hier finden Sie fast alles, was Sie brauchen, von Kleidung, Schuhen, Accessoires, Schmuck, Eisenwaren, Zoohandlungen, Kunsthandwerk bis hin zu tropischen Früchten, Blumen, Nüssen, Gemüse, Trockenwaren usw. Definitiv für Touristen und Reisende, Preis der Waren in Ben Da der Markt ziemlich vorbei ist, müssen Sie Ihre Verhandlungsgeschicklichkeit einsetzen, um ein besseres Angebot zu erhalten.
Wenn die Sonne untergeht, sind die Geschäfte und Verkaufsstände auf dem Markt geschlossen, aber mehrere Restaurants und Straßenverkäufer sind außerhalb des Marktes geöffnet. Dies macht den Ben Thanh Markt zu einem Nachtmarkt, der auch geschäftig und interessant ist. Es ist eine gute Gelegenheit, ein farbenfrohes Nachtleben mit einer großen Auswahl an Waren und Souvenirs zu erleben. Vergessen Sie nicht, einige berühmte lokale Gerichte wie „Banh Xeo“, „Banh Cuon“, „Banh Beo“, „Cha Gio“, „Hu Tiu“ zu probieren.

Adresse: Le Loi Street, Bezirk Ben Thanh, Bezirk 1, Ho-Chi-Minh-Stadt
Öffnungszeiten: Täglich von früh morgens bis Mitternacht
Ticketpreis: Kostenlos.

FITO Museum

Das FITO Museum oder das Erste Museum für traditionelle vietnamesische Medizin ist ein attraktiver Ort zum Erkunden, insbesondere für Besucher, die mehr über die traditionelle vietnamesische Medizin erfahren möchten. Das Museum zeigt mehr als 3.000 Objekte, die sich auf die traditionelle vietnamesische Medizin von der Steinzeit bis heute beziehen, darunter Bücher, Dokumente, Kräuter, in der Medizinproduktion verwendete Instrumente wie Messer, Mühlen, Töpfe und Gläser sowie charakteristische Haushaltsgegenstände. nämlich Waagen, Schränke, Teekannen und Keramik.
Besucher können sich im Museum bewegen und eine persönliche Demonstration der Verwendung eines Mahltopfs erleben, eine Dokumentation über die Geschichte der traditionellen vietnamesischen Medizin ansehen oder eine Tasse „Linh Chi“ -Tee probieren, bevor sie das Museum verlassen. Danach können Sie sich sogar von erfahrenen orientalischen Ärzten beraten lassen. Dieser Ort ist häufig in jeder Stadtrundfahrt in Saigon enthalten, zusammen mit der Kathedrale von Saigon Notre Dame, dem Palast der Wiedervereinigung, dem zentralen Postamt und dem Ben Thanh-Markt.

Adresse: Nr. 41 Hoang Du Khuong, Bezirk 12, Bezirk 10, Ho-Chi-Minh-Stadt
Öffnungszeiten: Täglich von 8:30 bis 17:00 Uhr.
Ticketpreis: 120.000 VND / pro Erwachsenem und 60.000 VND / pro Kind.

Saigons Chinatown (Cho Lon)

Saigons Chinatown, auch bekannt als Cho Lon, ist ein Ort von großer historischer und kultureller Bedeutung. Dieses Gebiet wurde erstmals Ende des 18. Jahrhunderts gegründet, als eine große Anzahl von Hoa, einer ethnischen chinesischen Minderheit, in Vietnam lebte. Der berühmteste Tempel in Cho Lon ist Thien Hau, der der Frau vom Meer gewidmet ist. Besuchen Sie auch den hektischen Binh Tay-Markt, auf dem Sie alles kaufen können, von frischen Produkten bis hin zu chinesischen Schmuckstücken. Der Markt beherbergt auch einige schöne Beispiele klassischer chinesischer Architektur.

Adresse: Distrikt 5, Ho-Chi-Minh-Stadt
Öffnungszeiten: Täglich
Ticketpreis: Kostenlos.

Kunstmuseum Ho-Chi-Minh-Stadt

Das 1937 erbaute Museum of Fine Art war ursprünglich das Herrenhaus der Familie Hua, einer sehr wohlhabenden chinesischen Migrantenfamilie. Dieses schöne Haus ist eine delikate Kombination aus französischem und chinesischem Stil, die durch die Marmorböden und die geräumigen und luftigen Zimmer ein typisches Kolonialgefühl hervorruft. Das Museum der Schönen Künste ist ein unverzichtbarer Ort für diejenigen, die sich für Kunst und Kultur in Vietnam interessieren. Es hat die Aufgabe, die typischen Kunstwerke der Vietnamesen, insbesondere Ho-Chi-Minh-Stadt und den Süden, zu sammeln, aufzubewahren, zu bewahren und auszustellen.

Adresse: Nr. 97A Pho Duc Chinh Straße, Bezirk Thai Binh, Bezirk 1, Ho-Chi-Minh-Stadt
Öffnungszeiten: Täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr.
Ticketpreis: 30.000 VND / pro Erwachsener und 15.000 VND / pro Kind.

Kriegsmuseum

Das War Remnants Museum ist ein erschütterndes Schaufenster, das den Westlern eine andere Perspektive auf den Vietnamkrieg bietet. Es wurde am 4. September 1975 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und erstmals als Ausstellungshaus für die Verbrechen Amerikas und seiner Marionettenregierung bezeichnet. Dann wurde der Name 1990 in Ausstellungshaus für die Verbrechen der Angriffskriege und ab 1995 in den heutigen Namen geändert.
Im Museum sind mehr als 20.000 Dokumente, Artefakte, Filme und Fotos ausgestellt. Sie zeigen die grausamen Ereignisse während des Vietnamkrieges sowie den ersten Indochina-Krieg mit französischen Kolonisten. Einige Fotos sind nicht für Kinder geeignet, achten Sie also darauf. Viele Panzer, Flugzeuge, Hubschrauber, Guillotine, „Tiger Cage“ – der schrecklichste Folterort zu dieser Zeit – und Waffen werden draußen auf dem Hof ​​ausgestellt.

Adresse: Nr. 28 Vo Van Tan Straße, Bezirk 3, Ho-Chi-Minh-Stadt
Öffnungszeiten: Täglich von 7:30 bis 16:30 Uhr.
Ticketpreis: 40.000 VND / pro Erwachsener und 20.000 VND / pro Kind.

Cu Chi Tunnel

Cu Chi Tunnels liegt 70 km nordwestlich von Ho-Chi-Minh-Stadt und ist ein Muss für einen halbtägigen Ausflug. Diese historische und einzigartige Stätte ist eines der größten Werke, die von Vietnamesen als Ort zum Leben und Verstecken vor Angriffen während des Vietnamkrieges errichtet wurden. Es verfügt über ein ca. 250 km langes Netz von unterirdischen Tunneln, die mit unzähligen Falltüren, Wohnbereichen, Küchen, Waffenkammern, Lagereinrichtungen, Feldkrankenhäusern, Kommandozentralen usw. verbunden sind.
Ein Besuch in Cu Chi Tunnels beinhaltet die Möglichkeit, durch einen Teil des Tunnelnetzwerks zu kriechen. Diese Erfahrung steigert Ihre Wertschätzung für die Ausdauer und Anpassungsfähigkeit der Soldaten, die hier lebten. Außerdem können Sie hier an anderen interessanten Aktivitäten wie Sportverteidigungsschießen, Lackschießen, Kajakfahren und Schwanentreten teilnehmen. Sie könnten schmutzig werden. Vermeiden Sie es daher, weiße Kleidung zu tragen, wählen Sie coole und bequeme Schuhe.

Adresse: Bezirk Cu Chi, Stadt Ho Chi Minh
Öffnungszeiten: Täglich von 7.00 bis 17.00 Uhr.
Ticketpreis: 110.000 VND / pro Erwachsenem und 110.000 VND / pro Kind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.