Übersicht über den Hoan Kiem See in Hanoi

Der Hoan Kiem See ist das Zentrum von Hanoi. Es ist berühmt für die friedliche Schönheit, die kulturellen und historischen Werte. Es ist das Muss in Ihrer Stadtrundfahrt. Es gibt auch viele empfohlene Orte rund um diesen zentralen See. Hier finden Sie einige nützliche Informationen über den See und die Umgebung, wenn Sie einen Besuch in Hanoi planen.

1. Geschichte & Legende

Hoan Kiem See 1946

Der Hoan Kiem See (vietnamesisch: Hồ Hoàn Kiếm, was „See des zurückgegebenen Schwertes“ oder „See des wiederhergestellten Schwertes“ bedeutet), auch bekannt als Schwertsee (Hồ Gươm), ist ein Süßwassersee mit einer Fläche von 12 ha historisches Zentrum von Hanoi, der Hauptstadt von Vietnam.

In der Vergangenheit wurde der See verschiedentlich als „Luc Thuy Lake“ (vietnamesisch: Hồ Lục Thủy, was „Green Water Lake“ bedeutet – treffend nach der Farbe des Wassers benannt) oder „Thuy Quan Lake“ (vietnamesisch: Hồ Thủy Quân, was „ Mariner’s Lake “) oder„ Ta Vong “(Vietnam: Tả Vọng) unter der Le Mat Dynastie.

Die Geschichte besagt, dass Le Loi King auf eine glänzende Metallstange stieß, als er seinen Freund besuchte. Es stellte sich heraus, dass sein Freund bei einem seiner Fischversuche die Bar erwischte. Der König bat um die Bar, brachte sie nach Hause und formte sie zu einem Schwert. Plötzlich waren zwei Worte auf das Schwert „Thuan Thien“ (harmonisch mit dem Himmel) gedruckt.

Le Loi verstand dann, dass das Schwert ein Geschenk des Himmels war. Er benutzte es für den Kampf gegen die Ming-Chinesen. Zu Beginn des Jahres 1428, als der König auf dem See Boot fuhr, erhob sich der Golden Turtle God aus dem Wasser und bat um sein magisches Schwert. König Le Loi wusste, dass es Zeit ist, das Schwert dem Gott zurückzugeben, und dann hob er das Schwert und brachte es dem Gott der Goldenen Schildkröte. Die Schildkröte hielt sofort das Schwert im Mund und verschwand im grünen Wasser. Um dieses Ereignis zu feiern, beschloss der König Le Loi, den Namen des Sees in Hoan Kiem See zu ändern, was „Der See des restaurierten Schwertes“ bedeutet.

2. Hoan Kiem See mit Blick

Hoan Kiem See Übersicht

In seiner ursprünglichen Form war der Hoan Kiem See viel größer als der heutige See. In der Vergangenheit, insbesondere zur Zeit der französischen Kolonie, wurden viele Teile dieses Sees gefüllt, um die Stadt Hanoi zu erweitern. Der See hat jetzt eine Wasserfläche von rund 120.000 m2. Das Maximum seiner Länge 700 Meter und die maximale Breite beträgt 250 Meter. Die durchschnittliche Tiefe des Hoan Kiem Sees beträgt 1 bis 1,4 Meter.
Der See ist nicht nur etwas Besonderes in ihrer Geschichte. Die Wasserfarbe des Hoan Kiem-Sees ist in anderen Seen des Landes nicht üblich: grünlich, mit dunklem oder hellem Schatten, abhängig von der Reflexion des Himmels. Der See ist auch voller Schildkröten, die unter den vietnamesischen Seen unübertroffen sind. Wenn Sie Glück haben, werden Sie diese riesigen Tiere sehen, die aus dem Wasser steigen. Und weil die Schildkröte in der vietnamesischen Kultur als heiliges Tier gilt (zusammen mit Drachen, Phönix und Einhorn), wird der Hoan Kiem See zu einem heiligen Ort, an dem Schildkröten gepflegt werden.

In der Mitte des Hoan Kiem Sees steht ein Turm namens Turtle Tower. Über den See führt eine leuchtend rote Brücke namens „The Huc“. Der See umgibt auch den Ngoc Son Tempel, eine Pagode, die in der Mitte auf einer kleinen Insel sitzt. An den Ufern des Hoan Kiem Sees gibt es verschiedene Blumen, die das ganze Jahr über in voller Blüte stehen.

3. Was gibt es rund um den Hoan Kiem See zu sehen?

Die Umgebung des Hoan Kiem Sees bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, die ihn den ganzen Tag über überfüllt und geschäftig machen, insbesondere an den Wochenenden. Lassen Sie uns herausfinden, was Sie sehen und wo Sie rund um diesen beliebten See besuchen können.

3.1. Ngoc Son Tempel

Eingang des Ngoc Son Tempels

Der Tempel des Jade-Berges (Ngoc-Son-Tempel) befindet sich am Nordufer des Sees auf der Jade-Insel. Es wurde im 18. Jahrhundert erbaut und ist Tran Hung Dao gewidmet, einem Nationalhelden, der dreimal mongolische Invasoren besiegt hat. Im Inneren finden Sie die Altäre, einige Artefakte und ein 250 kg schweres Exemplar einer Riesenschildkröte. Die Jade-Insel ist durch die Huc-Brücke mit dem Ufer verbunden.

3.2. Die Huc-Brücke

Die Huc-Brücke

Die Huc-Brücke wird poetisch als „Barsch des Morgensonnenlichts“ übersetzt. Es ist eine aus Holz gefertigte Brücke, die in leuchtend roter Farbe gestrichen ist. Die Huc-Brücke steht für typisch buddhistische Architektur und wird zu einem beliebten Ort zum Fotografieren. Besucher können seine unterschiedliche elegante Schönheit spüren, insbesondere bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.

3.3. Schildkröten-Turm

Schildkröten-Turm

Der Turtle Tower ist definitiv ein bedeutendes Wahrzeichen der Hauptstadt Hanoi. Während der französischen Besatzung wurde die revolutionäre Flagge Vietnams als Beweis für die vietnamesische Hoffnung auf Unabhängigkeit oben auf dem Turm aufgehängt. Heutzutage ist der Turm immer noch der Stolz der Hanoianer, obwohl er nicht im typisch vietnamesischen Stil erbaut wurde.

3.4. Thap Aber

Thap But (Stiftturm)

Thap But (Pen Tower) befindet sich am Eingang zum Ngoc Son Tempel. Der Turm wurde 1865 auf Vorschlag des Gelehrten Nguyen Van Sieu erbaut und ist 28 Meter hoch und verfügt über fünf Stockwerke. Es wurde aus Steinen gebaut und basierte auf einer vier Meter hohen Steinstruktur. An der Spitze des Turms ähnelt ein Schreibpinsel, der 0,9 Meter hoch ist. Auf dem Turm sind die Worte „Schreiben auf dem klaren blauen Himmel“ aufgedruckt, was bedeutet: „Sei immer aufrecht und ehrlich“. Der Pen Tower ist nicht nur ein Prinzip des Feng-Shui, sondern auch ein Symbol, das die Bedeutung der Literatur verherrlicht. Außerdem demonstriert dieser Turm die Macht und Kampfkunst des Trinh Lords.

4. Was tun rund um den Hoan Kiem See?

4.1. Beitritt zum Taichi-Kurs und Tanzen

Taichi Klasse und Tanzen

Besuchen wir den Hoan Kiem See am frühen Morgen von 5 bis 6 Uhr morgens, wenn der See mit Fröschen und wunderbaren Vogelstimmen bedeckt ist. Das ganze Treiben der Stadt verschwindet und wird durch extrem kühle und friedliche Luft ersetzt. Es ist die ideale Zeit zum Trainieren und Tanzen, während Sie die frische Luft einatmen. Jeden Morgen versammeln sich hier Scharen von Anwohnern, um Sport zu treiben, darunter Yoga, Aerobic und Tai-Chi. Touristen sind auch herzlich eingeladen, an diesen lustigen Aktivitäten teilzunehmen und mit den Einheimischen zu kommunizieren.

4.2. Wasserpuppenspiel

Lassen Sie uns ein Wasserpuppenspiel in Hanoi genießen

Das Wasserpuppenspiel ist ein legendärer Präsentator traditioneller vietnamesischer Kunst. Die Shows werden von einem vietnamesischen Orchester gespielt, das Geschichten begleitet, und von Musikern, die Lieder mit Holzglocken, Trommeln, Bambusflöten, Becken und Hörnern spielen. Es gibt zwei Hauptpuppentheater am See, darunter das Bong Sen Puppentheater und das Thang Long Puppet Theatre.

4.3. Erleben Sie am Wochenende Fußgängerzonen und den Nachtmarkt in der Hang Dao Street

Versuch vietnamesisches traditionelles Spiel in der Hanoi Walking Street

Während des Wochenendes ist der Verkehr in der Nähe von 19.00 bis 12.00 Uhr verboten, wodurch ein öffentlicher Platz entsteht. Das Interessante an der Fußgängerzone in Hanoi ist, dass hier hauptsächlich Volksspiele und traditionelle Musikdarbietungen gezeigt werden.

Der Hang Dao Nachtmarkt wird jeden Freitag, Samstag und Sonntag von 18:00 bis 23:00 Uhr gefeiert. Der Nachtmarkt erstreckt sich von der Hang Dao Street über den Dong Kinh Nghia Thuc Platz bis zum Tor des Dong Xuan Marktes. Sie können auch verschiedene Arten von lokalen Souvenirs und lokalen Snacks kaufen.

4.4. Altstadt entdecken

Entdecken Sie das lokale Leben in der Altstadt

Die Altstadt von Hanoi befindet sich im Nordosten von Hanoi und gehört zum Bezirk Hoan Kiem. Dies war früher das Wohn-, Produktions- und Handelszentrum, in dem jede Straße auf eine bestimmte Art der Herstellung oder des Handels spezialisiert war.

Ein anderer gebräuchlicher Name, der sich auf ungefähr dasselbe Gebiet bezieht, sind die 36 Straßen (vietnamesisch: Hà Nội 36 phố phường) nach den 36 Straßen oder Gilden, aus denen früher das Stadtgebiet der Stadt bestand. Heutzutage spiegeln diese Straßennamen immer noch die Spezialisierungen wider, obwohl nur wenige von ihnen ausschließlich in ihrem ursprünglichen Handel verbleiben.

Das Hüpfen auf einem Cyclo, eines der typischsten Fahrzeuge in Hanoi, ein von Menschen angetriebenes Transportmittel mit einem Sitz vorne für Passagiere und dem Fahrer hinten, bietet auch eine perfekte Gelegenheit für Ihre Fotos und langsame Besichtigungen durch die geschäftige Enge Straßen und Täler in der Altstadt von Hanoi.

4.5. Genießen Sie Street Food und Bistro-Cafés

Terrassencafé & Fassbiergarten.

Verpassen Sie nicht das Trang Tien-Eis in der Nähe des Hoan Kiem-Sees – Hanois besondere Geschenke, die eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen bieten, darunter Schokolade, Vanille, junger Klebreis, grüne Bohnen und indisches Taro.

Wenn Sie High-End-Shoppingliebhaber sind, ist das Einkaufszentrum Trang Tien Plaza eine gute Wahl für Sie, in dem viele berühmte internationale Marken wie Bvlgari, Dior, Cartier und Louis Vuitton ansässig sind. Es wurde ursprünglich 1901 im französischen Kolonialstil erbaut und 2013 wieder renoviert. Dies ist eines der ältesten Einkaufszentren in Hanoi und befindet sich an einer Ecke neben dem Hoan Kiem See.

Wenn Sie vom Restaurant Cau Go aus köstliche vietnamesische Gerichte mit herrlichem Blick auf den Hoan Kiem-See probieren oder Getränke genießen, kann das Café im Gebäude Hàm Cá Mập – Shark Jaw ebenfalls eine gute Probe sein.

Bun Cha

Street Foods stehen ebenfalls ganz oben auf der Liste, die Sie probieren sollten, wenn Sie die Gegend besuchen. Die Auswahl an Speisen ist im Allgemeinen gut und die Gerichte sind günstig und zu erschwinglichen Preisen erhältlich, unabhängig davon, wo Sie lieber speisen. „Pho“, „Bun Cha“, „Cha Ca“, „Bun Thang“, „Bun dau Mam Tom“ … können auf Ihrer Taschenliste stehen.

5. Wie komme ich zum Hoan Kiem See?

Der Hoan Kiem See ist zentral gelegen und nur wenige Gehminuten von der Altstadt von Hanoi entfernt, wo sich die meisten Hotels befinden.

Vom Flughafen Noi Bai dauert es ungefähr 40 Minuten, um hierher zu gelangen. Wenn Sie in der Region West Lake übernachten, nehmen Sie einfach die Yen Phu Road, um die Altstadt zu erreichen, und fahren Sie nach Osten zum Hoan Kiem See.
Lassen Sie uns Ihren Besuch planen und Ihre Erinnerungen an Vietnam wecken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.