Vietnam Flagge: Geschichte, Bedeutung & Attraktionen

Jedes Land hat seine eigene Nationalflagge, die dieses Land repräsentiert und symbolisiert. Eine Nationalflagge hat normalerweise eine bestimmte Bedeutung für ihre Farben und Symbole. Bei einem Besuch in Vietnam können Touristen häufig die Nationalflagge mit dem roten Hintergrund und dem gelben fünfzackigen Stern in der Mitte sehen. Das Design und die Farbe der vietnamesischen Nationalflagge sind sehr einfach, haben jedoch ihre eigenen Bedeutungen und waren schon immer der Nationalstolz aller Vietnamesen. Dieser Artikel wird Ihnen helfen, mehr über die Geschichte und Bedeutung der vietnamesischen Flagge zu verstehen.

1. Geschichte der vietnamesischen Flagge.

Die vietnamesische Flagge wird von den Menschen identifiziert und die Weltgemeinschaft ist heute älter als ein einheitliches und unabhängiges Vietnam. Es erschien erstmals im südlichen Aufstand (Nam Kỳ Khởi Nghĩa) am 23. November 1940 gegen die französische Herrschaft in Südvietnam. Die vietnamesische Flagge wurde von Nguyen Huu Tien (Nguyễn Hữu Tiến) entworfen, einem Anführer des Aufstands, der vor dem gescheiterten Aufstand von den Franzosen festgenommen und am 28. August 1941 hingerichtet wurde.

1941 wurde die Flagge Vietnams auf einer Konferenz gezeigt, auf der der Führer Ho Chi Minh die Viet Minh (eine kommunistische Gruppe) gründete, um die Einheimischen im Krieg gegen die französische Kolonialregierung zu unterstützen. Am 17. August 1945 proklamierten die Vietminh es bei dem Treffen im Dorf Tan Trao im Norden als Nationalflagge Vietnams.

Als der Zweite Weltkrieg zu Ende ging, kapitulierten die Japaner, die Vietminh marschierten in Hanoi ein und Ho Chi Minh erklärte Vietnam für unabhängig und die Flagge wurde am 2. September 1945 zum offiziellen Wahrzeichen Nordvietnams oder der Demokratischen Republik Vietnam. Der 2. September wurde zum Vietnam-Unabhängigkeitstag gewählt, dem Tag, an dem Vietnam als unabhängige Nation in der Welt anerkannt wurde.

In der Zwischenzeit kehrten französische Truppen im Oktober zurück und stellten die Kolonialherrschaft im Süden wieder her. Unter französischer Patenschaft wurde der Süden Vietnams von der südlichen Regierung kontrolliert, die offiziell als Republik Vietnam bezeichnet wurde und eine eigene Flagge mit gelbem Hintergrund und drei horizontalen roten Streifen in der Mitte hatte.

Im März 1946 stimmte die Nationalversammlung dafür, die Flagge Vietnams zu behalten, und nach dem Genfer Abkommen zwischen Frankreich und Vietnam im Jahr 1954 wurde die Demokratische Republik Vietnam zur nationalen Regierung. Die vietnamesische Flagge wurde 1955 modifiziert, wodurch der Zentralstern mit geraden Kanten etwas kleiner wurde.

Mit der Niederlage der amerikanischen und südvietnamesischen Streitkräfte im Jahr 1975 regierten Kommunisten das ganze Land und die Regierung und Flagge des Südens verschwanden. Die Flagge von 1945 wurde im Süden angenommen, als die beiden Hälften des Landes am 2. Juli 1976 als Sozialistische Republik Vietnam vereinigt wurden. Heute wird in ganz Vietnam die rote Flagge mit gelbem Stern verwendet.

Vietnam gehört zu den 59 Ländern mit Sternen auf Nationalflaggen (Quelle: https://www.worldatlas.com/articles/country-flags-with-stars.html). Die Bedeutung und Symbolik von Stern auf einer Flagge ist nicht weltweit, da jedes Land einen bestimmten Grund für die Aufnahme von Stern auf Flagge haben kann.

2. Was bedeutet Vietnam-Flagge?

Die Nationalflagge der Sozialistischen Republik Vietnam hat eine rechteckige Form, ihre Breite entspricht zwei Dritteln ihrer Länge (das Verhältnis beträgt 2: 3), in der Mitte des roten Hintergrunds befindet sich ein heller fünfzackiger goldener Stern.

Die Bedeutung und Herkunft der Vietnam-Flagge lässt sich bis in die Französische Revolution von 1789 zurückverfolgen, als eine einfache rote Flagge zum Symbol der linken Politik wurde. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Symbolik und das grundlegende Farbschema wurde von sozialistischen und dann kommunistischen Gründen übernommen. Seitdem ist dieser rote Kern eine Grundlage für eine Reihe kommunistischer oder demokratisch-sozialistischer Nationen wie China, Nordkorea und Mazedonien geworden.

Was im Frankreich des 18. Jahrhunderts als Symbol der linken Politik entstand, hat sich heute in Vietnam in etwas ganz anderes verwandelt. Zu den Farben der Vietnam-Flagge gehören Rot und Gelb mit besonderen Bedeutungen. Laut dem Designer Nguyen Huu Tien steht der rote Hintergrund für Blut – ein Symbol für Blutvergießen, Kampf und den Erfolg der Revolution, während der gelbe Vordergrund für „die Hautfarbe unserer Rasse“ steht. Die fünf Punkte des Zentralsterns stehen für die fünf Hauptklassen der politischen Front – Geschäftsleute, Bauern, Arbeiter, Intellektuelle und Militär.

An jedem besonderen Nationalfeiertag wie dem Tag der Wiedervereinigung, dem Unabhängigkeitstag, den Tet-Feiertagen und den traditionellen Festen hängen die Einheimischen stolz ihre vietnamesischen Flaggen direkt an den Eingängen ihrer Häuser. Dies ist auch eine sinnvolle Möglichkeit, sich an die vietnamesischen Soldaten zu erinnern, die sich in den Kriegen geopfert haben, um den Frieden und die Unabhängigkeit unseres Landes zu schützen.

3. Vietnams Flagge als Touristenattraktion.

Unten finden Sie eine Liste der vietnamesischen Fahnentürme in einigen Touristenattraktionen in ganz Vietnam. Diese vietnamesischen Symbole sind für alle Vietnamesen von großer Bedeutung.

3.1. Hanoi Flag Tower.

Der Hanoi Flag Tower wurde im frühen 19. Jahrhundert erbaut und gilt als eines der wenigen verbliebenen Relikte aus der Vorkriegszeit in Hanoi. Der Turm wurde von 1805 bis 1812 während der Regierungszeit von Kaiser Gia Long als Observatorium erbaut. In der Vergangenheit wurden die meisten Bauwerke in der Umgebung von Hanoi durch die Kriege zerstört. Der Hanoi Flag Tower war jedoch eines der seltenen Architekturwerke, das bis heute erhalten bleibt.

Darüber hinaus wurde das Bild des Flag Tower in viele bemerkenswerte historische Ereignisse eingebettet. Nach dem Erfolg der Augustrevolution im Jahr 1945 wehte die vietnamesische Flagge zum ersten Mal auf dem Hanoi Flag Tower und am 10. Oktober 1954, dem Tag der Befreiung der Hauptstadt. 1989 wurde diese Struktur als historische Stätte anerkannt und das Bild des 200 Jahre alten Fahnenmastes auf die ersten Banknoten der Demokratischen Republik Vietnam gedruckt.

Die Vietnam-Flagge mit gelbem Stern ist oben auf dem 33 m hohen Turm zu sehen. Es wird dort seit 1986 aufgehängt und jede Flagge wird durchschnittlich innerhalb von zwei bis drei Wochen verwendet. Mit ursprünglichem Bauzweck als Wachturm; Der Hanoi Flag Tower bietet den darauf stehenden Beobachtern eine atemberaubende Aussicht. Die Spitze des Turms ist ein achteckiger Raum mit acht Fenstern, die in acht Richtungen blicken und Platz für sechs Personen bieten.

Der Hanoi Flag Tower befindet sich in der Dien Bien Phu Straße und ist ein historisches Wahrzeichen, das Touristen, die in Hanoi ankommen, einmal besuchen sollten. Es ist die intakteste und größte historische Stätte im Komplex der kaiserlichen Zitadelle von Thang Long, die sich auf dem Campus des Militärhistorischen Museums befindet. Nach dem Besuch des Fahnenmastes können Touristen das Museum besuchen (montags und freitags geschlossen).

3.2. Die Zeremonie des Anhebens und Senkens der vietnamesischen Nationalflagge am Ba Dinh-Platz (vor dem Ho-Chi-Minh-Mausoleum).

Während Sie in Hanoi reisen, können Sie jeden Tag um 6.00 Uhr und 21.00 Uhr (egal ob sonnig oder regnerisch) beeindruckende Momente der Fahnenhebe- und -absenkungszeremonie auf dem Ba Dinh-Platz erleben. Die Delegation, die die vietnamesische Flagge führt, besteht aus 34 Soldaten, typischerweise neuen Soldaten der Vietnam Armed Unit for National Liberation, dem Vorläufer des Vietnam People & Army. Interessanterweise ist der Platz trotz seiner Feierlichkeit im Moment der Flaggengrußrituale wieder ein beliebter Treffpunkt für die Einheimischen: Familien, die spazieren gehen möchten, ältere Menschen, die Sport treiben möchten, und Freunde, die abhängen möchten.

3.3. Hue Flag Tower.

Der Hue Flag Tower befindet sich gegenüber dem Haupteingang von Hues Kaiserstadt mit Blick auf den Fluss. Es wurde offiziell unter der Herrschaft von Gia Long Emperor im Jahr 1807 erbaut und dann 1829, 1831 und 1840 kontinuierlich renoviert und umgebaut. Der Hue Flag Tower besteht aus zwei Hauptteilen: Turm und Fahnenmast. Der Turm wurde aus Ziegeln gebaut und hat die Form der dreistufigen Pyramide. Jede Würfelplattform wurde in absteigender Reihenfolge von unten nach oben auf die nächste gelegt. Durch die Höhen und Tiefen der Geschichte und Naturkatastrophen war der Fahnenmast mehrmals zerstört und wieder aufgebaut worden. Der Fahnenmast mit Stahlkern, den wir heute sehen können, wurde 1948 vom Zeitgenössischen Rat von Zentralvietnam errichtet. Der Hue Flag Tower erlebte zusammen mit dem Ngo Mon Gate das bedeutende Ereignis, das das Ende der absoluten Monarchie am 30. August 1945 markierte Tag, Tausende von Einheimischen beobachteten die Abdankungszeremonie des Kaisers von Bao Dai. Die Übertragung von Schwert und Siegel des Königs stellte die Unabhängigkeit der vietnamesischen Regierung unter der Führung des Präsidenten von Ho Chi Minh dar. Bei dieser Gelegenheit wehte die vietnamesische Flagge frei über dem Hue Flag Tower, um dieses wichtige historische Ereignis zu markieren. Im Frühjahr 1968 wurde in 26 Tagen und Nächten im Stolz der Soldaten und Bürger von Hue die rote Flagge Vietnams mit dem gelben Stern an den Turm gehängt.

3.4. Lungen Cu Fahnenmast.

Lung Cu Flagpole liegt an der nördlichsten Spitze Vietnams und ist ein heiliges Symbol für die Souveränität des Landes. Es befindet sich auf dem Gipfel des Drachenberges (auf einer Höhe von fast 1.500 m über dem Meeresspiegel) in der Gemeinde Lung Cu, nur 24 km nördlich von Dong Van in der Provinz Ha Giang. Der stolze Fahnenmast ist von weitem zu sehen. Aus der Ferne ist der Lung Cu Fahnenmast ein erstaunlicher Anblick mit einer Aussicht, die von riesigen Felsblöcken dominiert wird, und der Nationalflagge, die über dem Drachenberg weht, vor der Kulisse herrlicher Wälder.

Der erste Fahnenmast soll hier seit fast tausend Jahren existieren, seit der Nationalheld Ly Thuong Kiet erstmals einen aus Nadelholz hergestellt hat. Generation um Generation haben sich Vietnamesen um den Fahnenmast gekümmert und ihn auf die heutige Größe gebaut. Seine Höhe beträgt 1468,73 m und hat ein ähnliches Design wie der Hanoi Flag Tower. Acht Bronzetrommeln bewachen die acht Seiten des achteckigen Turms. Die vietnamesische Nationalflagge weht flatternd auf dem 135-Treppen-Turm mit einer Größe von 54 m² und repräsentiert 54 ethnische Gruppen, die auf vietnamesischem Territorium leben.

Auf dem Drachenberg können Besucher die Hogback-Landform bewundern, die aus Reitkegeln besteht, die wiederum aus in einer Richtung stetig betitelten Kalksteinschichten bestehen. Im Nordosten und Südwesten gibt es zwei Seen direkt am Essen des Berges, die von den Einheimischen als „Drachenaugen“ angesehen werden.

Ha Giang selbst ist zu jeder Jahreszeit wunderschön und bietet endlose Landschaften, die Besucher inspirieren. Unter vielen wunderschönen Attraktionen in Ha Giang wie dem Quan Ba ​​Twin Mountain, dem Dong Van Hill Stammesmarkt, Meo Vac, dem Ma Pi Leng Pass usw. ist der Lung Cu Fahnenmast ein Meilenstein, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

3.5. Nation Flag Tower in Ca Mau – dem südlichen Kap Vietnams.

Flaggenturm am äußersten Kap des vietnamesischen Territoriums – der beliebteste Check-in-Punkt der meisten vietnamesischen Besucher

Es wurde 2016 gebaut und 2019 an der Südspitze Vietnams fertiggestellt. Die erste Ebene ist 4 Meter hoch, während die zweite und dritte Ebene 4,4 und 6 Meter hoch sind. Die Höhe des Turms beträgt 24,5 Meter. Der Vietnam-Fahnenturm befand sich im touristischen Gebiet von Cabo Ca Mau in der Nähe anderer wichtiger lokaler Denkmäler.
Die Architektur des Turms ähnelt der von Hanoi mit einer soliden und modernen Struktur, die widrigen Wetterbedingungen standhalten kann.
Ca Mau begrüßte 2019 eine Million Touristen, darunter 30.000 Ausländer. Die Provinz strebt ab 2020 mindestens zwei Millionen Besucher pro Jahr an. Die Nachbildung des Hanoi Flag Tower im Kap von Ca Mau wird voraussichtlich ein Scheinwerfer der Region sein und dadurch mehr Besucher an ein schönes Ziel im Süden Vietnams locken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.