Vietnam Wetter im April

Als Übergangsmonat des Jahres führt uns der April wetterbedingt zum Ende der Hochsaison Vietnams. Es gibt immer noch unterschiedliche Klimazonen in den verschiedenen Gebieten des Landes. Sie können viele trockene Tage im Norden erwarten, obwohl dieser Teil jetzt auf seinen heißen, nassen Sommer zusteuert. Die Strände in der Central sind immer noch am besten zum Schwimmen und für andere Aktivitäten auf Wasserbasis geeignet, während die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit im Süden zu steigen beginnen, was gelegentlich zu Regenfällen führt. Dieser Artikel hilft Ihnen, mehr über das Wetter in Vietnam im April sowie andere interessante Informationen zu erfahren.

1. Wetter in Vietnam im April.

1.1. Nördlicher Teil

Bevorzugte Orte: Hanoi, Halong Bucht, Cat Ba, Sapa, Ha Giang, Mu Cang Chai, Ninh Binh, Mai Chau usw.

Auf dem Weg in die heißen, feuchten Sommermonate steigt die Temperatur im Norden weiter an und es ist mit leichten Niederschlägen zu rechnen, insbesondere gegen Ende des Monats. Die Berge im äußersten Norden wie Sapa, Ha Giang, Mu Cang Chai … halten immer noch an ihren idealen Temperaturen und dem trockenen Wetter fest, die weiterhin gute Trekkingbedingungen bieten. Die Durchschnittstemperatur der Region liegt bei etwa 24 ° C.

1.2. Das Zentrum

Bevorzugte Orte: Hoian, Danang, Hue, Nha Trang, Quy Nhon, Dalat, Zentrales Hochland usw.

Wie sagt man? Der April bringt Sonnenschein und blauen Himmel für das Zentrum von Vietnam mit einer Durchschnittstemperatur von 28 ° C und größtenteils nicht vorhandenen Niederschlägen. Die Gebiete von Danang bis Nha Trang gelten immer noch als eines der besten Sommerstrandziele. Hue im Norden genießt gutes Wetter, ebenso im Westen in Dalat und im zentralen Hochland.

1.3. Südvietnam

Bevorzugte Orte: Ho-Chi-Minh-Stadt, Phan Thiet und Mui Ne, Mekong-Delta, Long Hai und Ho-Straßenbahn, Con Dao und Phu Quoc usw.

Der Süden im April ist mit einer Durchschnittstemperatur von über 30 ° C sicherlich heiß und die Regenwahrscheinlichkeit steigt ständig, beruhigt aber die Hitze perfekt. Obwohl gelegentlich Regen durchgehen kann, gehören die Stranddestinationen der Region wie Phu Quoc, Con Dao, Phan Thiet und Mui Ne immer noch zu den besten Strandorten Vietnams.

2. April Reiseführer: Wohin – Was tun – Was anziehen?

Wenn der Sommer näher rückt, steigen die Temperaturen im Norden, aber es ist immer noch sehr angenehm und ideal zum Wandern. Verpassen Sie daher nicht die perfekten Orte zum Wandern in Bergregionen wie Ha Giang, Mu Cang Chai und Sapa.

Dies ist eine perfekte Zeit, um Hanoi – Vietnams Hauptstadt, zu besuchen, darunter das Mausoleum von Ho Chi Minh, die ikonische Ein-Säulen-Pagode in Form einer Lotusblüte, die koloniale Altstadt, eine Show im Wasserpuppentheater und vieles mehr. Dann begeben Sie sich in die Halong-Bucht – UNESCO-Weltkulturerbe, wo der Dunst früherer Monate normalerweise einem klaren blauen Himmel Platz macht, der perfekt zum Fotografieren geeignet ist, und der Anstieg der Meerestemperatur warm genug zum Schwimmen ist.

Ein anderer Ort, um Ihren Besuch zu begrüßen – Ninh Binh, der der Halong-Bucht ähnelt, aber an Land. Erkunden Sie mit dem Boot die Reisfelder und die von Höhlen durchsetzten Berge von Tam Coc oder Trang An und besuchen Sie anschließend Bai Dinh – die größte Pagode in Südostasien.

Das Zentralvietnam hat einen blauen Himmel und Sonnenschein. Machen Sie also einen Ausflug in die bezaubernde Stadt und den Strand von Hoian und den nahe gelegenen breiten Sandstrand von Danang, während Nha Trang im weiteren Süden ebenfalls von seiner besten Seite ist. Vor der Küste Zentralvietnams ist Ly Son Island im April zu Recht zum Schwimmen und Tauchen im Meer beliebt. Bei gutem Wetter sind Hue und das Hochland für Ihre Erlebnisse in dieser Zeit wert.

Die Stranddestinationen im Süden Vietnams wie Phu Quoc, Con Dao, Phan Thiet und Mui Ne sind immer noch ideal für Strandurlaube.

Da die Temperaturunterschiede und die Regentage zwischen den verschiedenen Gebieten im ganzen Land variieren können, sollte die Auswahl der geschätzten Kleidung sorgfältig beträchtlich sein.
– Packen Sie Ihre Sonnencreme, einen Schattenhut mit Shorts, Badebekleidung und einen leichten Regenschutz und / oder Regenschirm ein, insbesondere gegen Ende April.
– Gute Trekkingschuhe und ein paar leichte, warme Schichten für Berggebiete, wenn der frühe Morgen oder die späte Nacht kühler sein können.
– Weniger nackte Haut ist ein Muss beim Besuch von Tempeln / Pagoden.

Anfang April können Sie das großartige Wetter genießen und die meisten Strände, Städte und Landschaften sind nicht zu überfüllt. Wenn jedoch das Monatsende kommt, ist dies die Ausnahme. Diese Zeit ist ein Feiertag der Einheimischen (Feier des Wiedervereinigungstages 30/4 und des internationalen Arbeitstages 1/5), so dass Tausende von Menschen überall an die Strände und beliebtesten Touristenattraktionen zu gehen scheinen, um einen Kurzurlaub zu verbringen, der zu einer Zunahme führt die Preise für bestimmte Dienstleistungen.

3. April Veranstaltungen

3.1. Hung King Temple Festival (Phu Tho).

Dieses Festival findet jährlich vom 8. bis 11. Tag des dritten Mondmonats statt und ehrt und würdigt die Hung Kings, die die traditionellen Gründer und ersten Kaiser der Nation sind. Der Hauptfestivaltag, der seit 2007 ein Feiertag in Vietnam ist, ist der 10. Tag. Während des Festivals gibt es viele Volksspiele wie „danh du“ (Bambusschaukeln), „nem con“ (Spiel, bei dem ein heiliger Ball durch den Ring geworfen wird), Reiskochwettbewerbe, Löwentanz, menschliches Schach, Wasserpuppenaufführung und Wrestling , Armbrustschießen usw. Außerdem werden auf dem Festival auch traditionelle Gesänge von „Xoan“ und „Gheo“ von Anwohnern aufgeführt.

3.2. Xen Xo Phon Festival (Mai Chau).

Dieses Festival findet normalerweise im 4. Monat des Mondkalenders zwischen April und Mai zu Beginn der Trockenzeit in Mai Chau statt. Als Einladung zum Regen bietet das Festival nächtlichen Gesang mit Fackelschein der weißen thailändischen Dorfbewohner. Je größer das Festival ist, desto stärker regnet es nach der Tradition und desto erfolgreicher wird die Ernte.

3.3. Dau Pagoda Festival (Bac Ninh).

Als älteste Pagode Vietnams veranstaltet die Dau-Pagode am 8. April ihr jährliches Festival im Mondkalender. Dies ist das größte Buddhismusfestival in der nördlichen Region Vietnams. Das Festival wird abgehalten, um für günstiges Wetter und eine gute Ernte zu beten. Es bietet Folklorerituale und Aufführungen, die viele religiöse Anhänger und Touristen anziehen.

3.4. Karneval Halong Festival (Quang Ninh).

Das Carnaval Halong Festival, das zur Touristenmarke der Provinz Quang Ninh wird, findet normalerweise jedes Jahr Ende April und Anfang Mai statt und fällt mit dem Wiedervereinigungsfeiertag am 30. April zusammen, mit dem auch die lebhafte Sommertourismus-Saison in der Küstenstadt Halong beginnt. Während dieses Festivals werden die Besucher in die aufregenden Aktivitäten, darstellenden Künste auf der Bühne sowie in die beeindruckende Parade ausländischer und einheimischer Tänzer und durch die Straßen in der lebhaften Melodie eintauchen. Darüber hinaus wird das Festival mit traditionellen vietnamesischen Kunstdarbietungen wie Drachentanz, Feuertanz, Trommeltanz und Feuerwerksshow immer spannender.

3.5. Danang Internationales Feuerwerksfestival (DIFF).

DIFF ist ein jährlicher internationaler Feuerwerkswettbewerb, der seit 2008 von Danang City zu einem anderen Thema für zwei Nächte veranstaltet wird. Der Wettbewerb findet normalerweise Ende April unter Beteiligung mehrerer internationaler Wettbewerber und des Gastgebers Danang City statt. Die Besucher werden eine farbenfrohe Party mit Feuerwerkskörpern auf dem Han River erleben, und die Landschaft ist die schönste und majestätischste, die es je bei Nacht gab. Während der Feier gibt es viele andere Freizeitaktivitäten wie Kunstperformance, Feuerwerksfotoausstellung und Wassersport, die Touristen ein aufregendes Festival und einen tiefen Eindruck auf diese charmante Stadt am Fluss bieten sowie die Chance erhöhen, sowohl einheimische als auch ausländische Touristen anzulocken nach Danang kommen.

3.6. Chol Chnam Thmay Festival (Khmer Neujahr)

Dies ist das Neujahrsfest im alten Kalender der Khmer in den südlichen Provinzen Vietnams. Das Festival findet Mitte April (13-15 / 4) statt und findet an 3 Tagen (4 Tage für das Schaltjahr) mit unterschiedlichen Namen für jeden Festivaltag statt. In diesem Urlaub besuchen sich die Leute normalerweise, wünschen sich Glück, Gesundheit und Wohlstand und nehmen an vielen lustigen Spielen teil.

3.7. Tag der Wiedervereinigung (landesweit).

Dieser Feiertag in Vietnam, der auf Vietnamesisch als Ngay Thong Nhat oder als Tag des Sieges oder der Befreiung bekannt ist, wird am 30. April gefeiert. Es markiert den Sturz der Regierung von Saigon am 30. April 1975, als vietnamesische und nordvietnamesische Truppen Saigon (heute Ho-Chi-Minh-Stadt) eroberten, was den Vietnamkrieg beendete und den Prozess der Vereinigung der Demokratischen Republik Vietnam (Norden) begann ) im Norden und in der Republik Vietnam (Süd). Das Danang International Fireworks Festival (30. April bis 1. Mai) ist ein wesentlicher Bestandteil der Feierlichkeiten.

Informationen zum Wetter in Vietnam in anderen Monaten des Jahres finden Sie hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.