Vietnamesische Fluggesellschaften bereiten sich während Tet . auf einen Reiseaufschwung vor

Inländische Fluggesellschaften werden die Zahl der Nachtflüge vor, während und nach dem Neujahrsfest (Tet) – dem größten traditionellen Fest der Vietnamesen – erhöhen, um der steigenden Reisenachfrage der Passagiere gerecht zu werden.

Inländische Fluggesellschaften werden die Zahl der Nachtflüge erhöhen, um der steigenden Reisenachfrage während der Hauptsaison der Neujahrsfeiertage gerecht zu werden. (Foto: VNA)

Laut Nguyen Quang Trung, dem Leiter der Entwicklungsplanungsabteilung von Vietnam Airlines, fügt die nationale Fluggesellschaft während der Hauptverkehrszeiten Nachtflüge hinzu, wobei die Zahl der Flüge im Vergleich zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres um 30 Prozent gestiegen ist.

Der Schritt zielt darauf ab, die wachsende Nachfrage nach Flugreisen zu befriedigen und die Bodenüberlastung an Flughäfen zu verringern, fügte er hinzu.

Die Flugpreise von Tet sind um 10 Prozent niedriger als im Vorjahr, und den Kunden steht eine breite Palette flexibler Tarife zur Verfügung, sagte Trung.

Zuvor hatte die Vietnam Airlines Group, zu der Vietnam Airlines, die Billigfluggesellschaft Jetstar Pacific und die Vietnam Air Services Company (VASCO) gehören, angekündigt, vom 27. Januar bis 26. Februar 2021 über 414.000 zusätzliche Sitzplätze bereitzustellen, um die steigende Reisenachfrage zu bedienen. Damit wird die Gesamtzahl der Sitzplätze auf den von der Vietnam Airlines Group durchgeführten Flügen während des traditionellen Urlaubs auf 2,4 Millionen steigen, was fast 12.000 Flügen entspricht.

Vietnam Airlines hat die Nachtflüge täglich von 0:00 auf 5:30 erhöht, wobei die Flugpreise für 200.000-300.000 VND (8,69-13,04 USD) günstiger sind als die für Tagesflüge.

Unterdessen hat die Billigfluggesellschaft Vietjet Air beschlossen, weitere Flüge mit späten Abflügen um 23:30 Uhr und frühen um 5:30 Uhr hinzuzufügen sowie 1,5 Millionen Tet-Tickets auf allen Inlandsstrecken bereitzustellen. Außerdem hat es vor kurzem den Verkauf für 1,5 Millionen Sonderflüge (ab 555.000 VND einschließlich Steuern und Gebühren) eröffnet.

Bamboo Airways hat kürzlich Direktflüge von Can Tho zur Insel Phu Quoc und zur Insel Con Dao in der Provinz Ba Ria-Vung Tau gestartet. Der Nonstop-Service wird unter der Woche mit Embraer 195-Flugzeugen durchgeführt. Bei dieser Gelegenheit bietet die Fluggesellschaft Sondertarife auf der Strecke an, mit One-Way-Tickets ab 49.000 VND auf Can Tho-Phu Quoc und 809.000 VND auf Can Tho-Con Dao.

Der Direktor der vietnamesischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAV) Dinh Viet Thang hat eine Richtlinie zur Verbesserung der Sicherheitsmaßnahmen für Flugzeuge während Wartungsarbeiten herausgegeben, da die Zahl der Flugzeuge, die während der Nichtdienstzeit gewartet werden, aufgrund von COVID-19 zunimmt.

Er befahl den Fluggesellschaften, genau zu beobachten und die Anweisungen der Flugzeughersteller zur Wartung strikt zu befolgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.