Vietnamesische Ikone nimmt britischen Einfluss an

Bilder von zwei vietnamesischen Mädchen, die in áo dài (der traditionellen vietnamesischen Kleidung) gekleidet waren und die Nationalflagge des Landes an Sehenswürdigkeiten in ganz Großbritannien und bei kulturellen Veranstaltungen trugen, hinterließen einen starken Eindruck bei denen, die sie gesehen haben. Dieses besondere Design befindet sich in der Love Collection von áo dài, die von Emily Nguyễn und ihrer Freundin Anna Hoàng initiiert wurde.

KULTUREN KONVERGENIEREN: Emily Nguyễn und Anna Hoàng in ihrem áo dài mit Vietnams Nationalflagge. – Foto mit freundlicher Genehmigung von Emily Nguyễn

Love Collection wurde von der Zuneigung und Bewunderung der Mädchen für beide Länder inspiriert und verbindet die britische Kultur mit vietnamesischer Prägnanz.

Ihre Bemühungen, die beiden Kulturen zu verbinden und andere Teenager zu inspirieren, wurden kürzlich bei den She Inspires Awards 2020 gewürdigt, die an erstaunliche Frauen verliehen werden, die das Leben verändert und in ihren Gemeinschaften einen Unterschied gemacht haben.

Im Dezember wurden Emily und Anna in dem Buch Quarentena And Beyond vorgestellt, das von inspirierenden Persönlichkeiten aus der ganzen Welt geschrieben und in Großbritannien, den USA und Spanien veröffentlicht wurde.

„Ich bin mehr als sprachlos. Die Auszeichnung zu erhalten war eine Ehre für sich, aber in einem Bestseller zu erscheinen, war eine völlig neue Gelegenheit, über die wir erstaunt waren“, sagte Emily.

Liebessammlung

SET IN STIL: Emily Nguyễn (stehend) und Anna Hoàng in einem ihrer Designs für die Love Collection. Foto mit freundlicher Genehmigung von Emily Nguyễn

Nachdem sie Fotos von schönen vietnamesischen Frauen in den eleganten langen Gewändern gesehen hatte, lernte sie die traditionellen Outfits ihrer Vorfahren kennen.

Als erste in ihrer Familie, die sich der Kunst widmete, wurde die 14-Jährige auf die Leiterin der Kultur- und Kunstabteilung der Vietnamesischen Vereinigung in Großbritannien aufmerksam, die im Sommer 2018 ihr künstlerisches Talent und Potenzial entdeckte.

Dies war auch, als sie eine Gefährtin fand, um ihren Traum zu verwirklichen, ihre eigene áo dài-Kollektion zu kreieren – die 11-jährige Anna Hoàng. Beide besuchten die Brit School, die führende Schule für darstellende und kreative Kunst in Großbritannien.

Die Kollektion, die sie „Love Collection“ nennen, umfasst fünf Designs: Prince and Princess Showing Love, Love Áo Dài, Lovely Colours, All My Love und Tomorrow is Our New Rainbow.

„Unsere Inspiration für Love Collection und das, was wir tun, ist unsere Liebe und Bewunderung für unsere beiden Länder – Vietnam und Großbritannien“, sagte Emily.

„Da unsere Eltern in Vietnam geboren wurden und wir in England geboren wurden, verspürten wir immer den Drang und den Wunsch, die beiden Länder zu verbinden, und wir zeigten unsere Zuneigung, indem wir Vietnams traditionelle Kleidung und Elemente des Vereinigten Königreichs verwendeten.“

„Wir wollten eine Botschaft der Liebe und Positivität auf der ganzen Welt verbreiten und unser Bestes tun, um anderen zu helfen und sie glücklich zu machen.“

Eines der außergewöhnlichsten Designs ist Prince and Princess Showing Love, das Text verwendet, um eine Nachricht über die diplomatischen Beziehungen zwischen Vietnam und Großbritannien zu senden.

„Die Kleider zeugen von britischer Kultur und Architektur, behalten aber dennoch die Besonderheiten eines vietnamesischen áo dài“, sagte Emily.

Um für ihre Kreationen zu werben, ermutigten beide ihre Klassenkameraden, bei Auftritten auf Laufstegen und Plätzen vor Publikum ein áo dài zu tragen. Ihre britischen Studentenfreunde waren von der traditionellen vietnamesischen Tracht wegen ihrer zarten Form und des weichen Stoffes beeindruckt.

Sie tragen häufig áo dài bei Foren oder Veranstaltungen, an denen sie teilnehmen, und stellen gleichzeitig Vietnam und seine Menschen und Kultur internationalen Freunden vor.

Laut Victoria Georgia, der Initiatorin von Miss Regal World, ist die Kollektion von Emily und Anna eine der effektivsten Möglichkeiten, die vietnamesische Kultur zu präsentieren.

Sie sagte auch, dass die Designs, die berühmte Orte in England wie die Uhr Big Ben und traditionelle vietnamesische Strukturen wie Dorftore kombinieren, kreativ und intelligent sind.

Große Herzen

ON SHOW: Die beiden Mädchen tragen áo dài an vielen verschiedenen Orten. – Foto mit freundlicher Genehmigung von Emily Nguyễn

Emily und Anna sind nicht nur Kulturbotschafterinnen der beiden Nationen, sondern engagieren sich auch leidenschaftlich für wohltätige Zwecke.

Die beiden sind aktive Mitglieder von Cancel Cancer Africa, das Krebspatienten in Afrika unterstützt, und von Autism South East, das autistischen Kindern hilft.

Im Juni 2019 veranstaltete Emily zusammen mit einer Gruppe, die Talente unter vietnamesischen Kindern in Großbritannien fördert, eine Spendenaktion mit Liedern und Tänzen von ihr und einigen der Kinder, bei der über die Wohltätigkeitsorganisation VNĐ150 Millionen (6.500 US-Dollar) für benachteiligte Kinder gesammelt wurden Gemeinsam für ein kurzes Leben.

Als die COVID-19-Pandemie in Großbritannien ausbrach, riefen Emily und Anna die Community an und nutzten das, was sie vom House of iKons Fashion Week London erhielten, um 360 Schachteln Handlotion, 40 Schachteln Handschuhe und Hunderte von Gesichtsmasken zu kaufen und Flaschen Händedesinfektionsmittel.

Der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, schickte Emily und Anna eine Nachricht, in der sie ihren bedeutenden Beitrag und ihre Bemühungen applaudierten.

Die beiden Mädchen starteten im vergangenen Jahr ein Wohltätigkeitsprogramm namens Thương Về Miền Trung (Zuneigung für die Zentralregion), bei dem die vietnamesische Gemeinde in Großbritannien und internationale Freunde dazu aufgerufen wurden, Menschen in der von Überschwemmungen stark betroffenen Zentralregion Vietnams zu unterstützen. Gemeinsam haben sie über 150 Millionen VNĐ (6.500 USD) gesammelt, die direkt an Bedürftige gespendet werden.

„Die Botschaft, die ich an die jüngere Generation senden möchte, ist, Ihren Träumen und Ambitionen nachzugehen, denn wenn ich es kann, können sie es auch“, sagte Emily.

„In meinem Leben gab es viele Male, in denen ich versagte und den Drang verspürte, aufzugeben. Ich wurde zum Beispiel bei Model-Castings und Gesangs-Auditings abgelehnt, aber ich habe mich davon nicht runterziehen lassen. Stattdessen motivierte es mich, härter zu arbeiten, und es entstand die Love Collection, die jetzt ausgezeichnet wurde und in Zeitschriften gezeigt wurde, und ich wurde eingeladen, weltweit zu reisen.

„Also möchte ich die Botschaft teilen, dass Sie mit harter Arbeit und Anstrengung alles tun können, was Sie sich vorgenommen haben. Alle Misserfolge auf dem Weg sind nur ein Teil des Erfolgs.“

Die beiden Mädchen planen eine Love Collection Charity World Tour, bei der sie um die ganze Welt reisen und die gesammelten Gelder an ihre ausgewählten Wohltätigkeitsorganisationen gespendet werden.

„Unser größtes Ziel ist es, dass Love Collection für gute Taten bekannt ist, damit wir ein größeres Publikum haben und unseren Teil dazu beitragen können, Liebe und Positivität weltweit weiter zu verbreiten“, sagte Emily.

Von Lương Thu Hương

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.