Was kann man in Hanoi in 24 Stunden tun?

Jede Stunde in Hanoi ist eine unvergessliche Zeit, um die Schönheit der tausendjährigen Stadt aus verschiedenen Perspektiven einzufangen, von traditionell bis modern.

Dies ist der erste Teil einer zweiteiligen Geschichte, die Dinge empfiehlt, die man in Hanoi, einer Stadt mit einer Mischung aus Antike und Moderne, in 24 Stunden erleben kann.

5 Uhr morgens: Übungen

Die Schönheit der Straßen von Hanoi am Morgen

Die Lebendigkeit in Hanoi beginnt oft früh durch die energischen Schritte aktiver Menschen, wenn das erste Sonnenlicht des Tages auf die Stadt scheint. Öffentliche Plätze im Freien mit frischer Natur wie Gärten, Parks und Seen sind voller Menschen, die Morgengymnastik machen.

Während die Jugendlichen mit Kopfhörern im Ohr joggen oder Rad fahren, entspannen sich die Älteren bei sanften Übungen wie Yoga, Taichi oder langsamen Tänzen mit Stock, Schwert oder Fächer; ein friedliches Bild, das für die normale Hektik von Hanois Leben ungewöhnlich ist.

7 Uhr: Pho

Sobald die Sonne höher steigt, Ladenbesitzer ihre Türen öffnen und die Straßen dichter mit Fahrzeugen werden, müssen Trainierende ihren erschöpften Körper beim Frühstück mit Energie versorgen.

Pho (Nudelsuppe mit Rindfleisch oder Hühnchen serviert) ist offensichtlich eines der beliebtesten und beliebtesten Frühstücksgerichte der Hanoier. Es ist überall leicht zu finden, von einem Straßenstand oder einem Restaurant. Pho 24 ist aufgrund seines Hygienestandards und der abwechslungsreichen Speisekarte eine starke Marke für ausländische Touristen. Außerdem ist es ein morgendliches Vergnügen, auf den Holzhockern zu sitzen und eine leckere Schüssel Pho in einem Restaurant in der Bat Dan Street 49 zu sich zu nehmen. Auch in der Straße Nr. 32 der Straße Le Van Huu, einer Pho-Variante, wird Hühnchen-Pho für die Frühaufsteher serviert.

Neben Pho gibt es für Frühaufsteher verschiedene Optionen wie Banh Mi (vietnamesisches Sandwich), Bun oc (Nudeln mit Schnecke und Suppe), Banh Cuon (vietnamesische gedämpfte Reisrolle), xoi (klebriger Reis mit großer Fleischauswahl) ), banh gio (vietnamesischer Reis- und Schweineknödel). Alle von ihnen sind an jeder Ecke zu Preisen von mehr oder weniger als einem Dollar erhältlich, so praktisch und günstig für eine vollwertige Mahlzeit, um den Tag zu beginnen.

8 Uhr: Kaffee

Hanoi wurde von CNN Travel unter den Top 10 der Orte mit dem besten Kaffee weltweit aufgeführt

Nach Pho kommt Kaffee als unverzichtbares Getränk für viele Einheimische für einen perfekten Morgen seit der französischen Kolonialzeit. Der beliebteste Kaffee der Hanoer wird in einem traditionellen Filter gebraut und tropft in eine einzelne Tasse darunter für einen dicken, intensiven Kaffee, der schwarz getrunken oder solo oder mit gesüßter Kondensmilch genossen wird.

Kürzlich wurde Hanoi von CNN Travel unter den Top 10 der Orte mit dem besten Kaffee weltweit aufgeführt. Es beeindruckte mit Caphe Trung oder Eierkaffee, der einen cremigen, Baiser-ähnlichen Eiweißschaum auf einem schwarzen Kaffee hat. Es wurde vom Café Giang in der Nguyen Huu Huan Straße 91 im Bezirk Hoan Kiem erstellt und den Reportern des internationalen Medienzentrums während des zweiten US-Nordkorea-Gipfels in Hanoi im Februar 2019 serviert.

Darüber hinaus ist Hanoi auch für seine Café-Kultur etwas Besonderes. Die Leute gehen nicht nur in ein Café, um Kaffee zu trinken. „Go for a coffee“ bedeutet auf Vietnamesisch auch „Treffpunkt“. Daher weisen Cafés normalerweise unterschiedliche Stile der Architektur, des Dekors und der Speisekarte auf. Es gibt Hunderte von Cafés, meist versteckt in kleinen Gassen. Jedes bietet ein überraschendes Ambiente, um nicht nur Kaffee oder andere Getränke zu genießen, sondern auch die Atmosphäre sowie eine gute Zeit mit Freunden und Familie.

9 Uhr: Sightseeing

Dank des schönen milden Sonnenlichts ist dies die beste Zeit für Sightseeing in der Hauptstadt. Aus diesem Grund versammeln sich nicht nur Touristen, sondern auch die Einheimischen an den Wahrzeichen der Stadt, um Sightseeing zu machen und neue Instagram-Fotos zu schießen.

Tempel der Literatur

Historische und kulturelle Stätten gehören zu den beliebtesten Orten wie Museen, der Literaturtempel, der 1070 als erste Universität Vietnams erbaut wurde, mit verschiedenen Pavillons, Sälen, Statuen und Stelen von Ärzten; Die Tran Quoc Pagode, eine der ältesten Pagoden des Landes aus dem 6. Altstadt im Zentrum von Hanoi, die täglich von Tausenden von Menschen besucht wird. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts bestand Hanoi aus nur 36 Straßen, von denen die meisten heute zur Altstadt gehören.

Jede Straße war zu dieser Zeit eine Handelszunft, wie Seide, Schmuck, Schuhe ua. Die Straßennamen spiegeln auch heute noch das Handwerk wider, das einst seine Bewohner ausgeübt Blechschmied) oder Hang Ma Straße (Straße der Votivgaben). Mit der ursprünglichen Straßenführung und Architektur des alten Hanoi ist die Altstadt interessant, um sich in einem Labyrinth mit ähnlichen, aber dennoch unterschiedlichen Häusern, Straßen und Geschäften zu verlieren. Die Gegend ist immer voller Handelsaktivitäten.

Da sich hervorragende Museen, Galerien und Kulturzentren in der Gegend versammeln, lädt sie außerdem von Zeit zu Zeit dazu ein, Hanoi und Vietnam bei zahlreichen Ausstellungen, Programmen und anderen Veranstaltungen zu entdecken.

12 Uhr: Mittagessen

Bun Cha ist eines der 25 köstlichen Sommergerichte der Welt, die vom US-Kabelnachrichtensender CNN . aufgeführt sind

Wenn Ihre Füße müde sind, sich in der Altstadt zu verirren, sollten Sie bei einer Adresse vorbeischauen: Hang Manh Street No.1.

Hier ist das bekannteste Restaurant für Bun Cha, ein Lieblingsgericht der Einheimischen, für viele sogar besser als Pho. Bun Cha (gegrilltes Schweinefleisch und Fleischbällchen, serviert mit Nudeln und Fischsauce) wurde vom US-Kabelnachrichtensender CNN als eines der 25 köstlichen Sommergerichte der Welt aufgeführt.

Als perfekter Begleiter von Grillfleisch und Salat im Gericht kommt die Geschmacksexplosion aus einer allgegenwärtigen Dipsauce aus Fischextrakt, Zucker, Chili, Zitronensaft und Knoblauch, gegrilltem Schweinefleisch serviert mit kaltem Naturreis, Fadennudeln und einem Bouquet von frische kräuter und gemüse machen den mund leicht zu sabbern.

Wenn Sie den Ort nicht finden können, machen Sie sich keine Sorgen, es gibt unzählige andere köstliche Restaurants und Restaurants zum Mittagessen in der Stadt.

Le Diem

(Fortsetzung folgt)

.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.